Tischtennis

Fortunas zweite Mannschaft ist Meister, Zeisler zieht Bilanz

Michael Zeisler
+
Michael Zeisler

Walstedde – Die Tischtennis-Saison ist offiziell abgeschlossen. „Wir können diesen Schritt absolut nachvollziehen“, erklärt Michael Zeisler, Abteilungsleiter von Fortuna Walstedde. Er freut sich über einen Titelgewinn, zieht eine überaus positive Bilanz und schaut zufrieden nach vorn.

1. Mannschaft: Die erste Mannschaft belegt in der 1. Kreisklasse einen guten dritten Platz. Zwar verpasst das Team mit Hans May, Christoph Nulle, Raphael Dittrich und Michael Zeisler die Teilnahme an der Relegationsrunde um den Aufstieg in die Kreisliga, doch ein Blick auf die durchweg positiven Bilanzen lasse Freude aufkommen, so Zeisler. Insbesondere die Doppel Nulle/Zeisler (11:2 Spiele) und May/Dittrich (9:3) zeigten starke Leistungen. In der nächsten Saison wolle man wieder voll angreifen.

2. Mannschaft: Die Fortunen sind Meister der 2. Kreisklasse 3. „Das wird zu einem späteren Zeitpunkt gefeiert“, sagt Zeisler. Es sei eine überragende Leistung der Truppe gewesen, die als Team im Laufe der Saison zusammengewachsen ist. Andreas, Lukas und Tobias Kleimann sowie Guido Joka spielten hoch positiv. Andreas Kleimann sticht mit 28:2 Spielen hervor. Die Doppel-Bilanz von Andreas und Lukas Kleimann (12:0) ist sogar makellos. Die Freude bei der Mannschaft ist riesig, in der nächsten Saison geht es in der 1. Kreisklasse weiter. Die Erste und Zweite werden voraussichtlich in unterschiedlichen Gruppen spielen.

3. Mannschaft: Walstedde III hat sich in der 3. Kreisklasse durchschlagen müssen und wurde Achter. Häufig sind Mitspieler als Ersatz in den oberen Mannschaften benötigt worden. Nun gibt es Abgänge, sodass dieses Team neu aufgestellt werden muss. „Wir werden wieder schlagkräftige Mannschaften präsentieren können“, ist sich Michael Zeisler sicher.

Jugend: Das Team um Niklas Averkamp zeigte durchwachsene Leistungen auf Kreisebene. Am Ende reichte es für die Truppe zu Rang fünf in der Kreisklasse. In der neuen Saison wird das Team neu aufgestellt, einige Jugendspieler sollen ihre Einsätze im Seniorenbereich bekommen, um dort Erfahrungen zu sammeln.

Nachwuchs richtig gut drauf

Nachwuchs-Team: Die Jüngsten der Tischtennisabteilung präsentierten sich in starker Form. Der hohe Trainingseifer hat sich auch in tollen Ergebnissen niedergeschlagen. In der Nachwuchsliga platzieren sich die drei Mannschaften der Fortuna auf den ersten drei Rängen. Mika Nulle und Ben Hagedorn setzten sich als bestes Duo durch. „Es macht richtig Freude, den Nachwuchs trainieren zu sehen“, sagt Abteilungsleiter Zeisler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare