Holzbockturnier des RVD ein Erfolg

+
Die Teilnehmer aus Drensteinfurt stellten sich nach dem Turnier zum Gruppenfoto auf.

Drensteinfurt -  Am ersten Holzbockturnier der Voltigierabteilung des RV Drensteinfurt nahmen mehr als 150 Teilnehmer aus ganz Westfalen teil. Viele brachten ihre Familie mit, sodass die Dreingau-Halle gut gefüllt war.

Rund um das Turnier mit verschiedenen Disziplinen gab es ein kleines Rahmenprogramm, und auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Bei den Gruppenküren konnten sich alle drei teilnehmenden Gruppen in ihrer Kategorie den ersten Platz sichern: das Juniorteam des RVD, das L-Team des RV Sendenhorst sowie das M*-Team des RV Sendenhorst. Das Einzelturnier gewannen in beiden Kategorien Drensteinfurterinnen. Sophie Brolle sicherte sich den ersten Platz in der Leistungsklasse M, Jacqueline Borgheyink in der Leistungsklasse L. Die Gruppenkür der Minis entschied der RV Sendenhorst für sich. In der Gruppenkür der Maxis gab es gleich zwei Gewinner: RV Alt-Marl I und PSV Borken-Marbeck I. In der Kategorie Einzelnachwuchs behauptete sich Drensteinfurt gleich doppelt: Der erste Platz ging an den einzigen Teilnehmer im Feld, Philipp Goroncy (RVD). Den zweiten Platz sicherte sich Emma Menne (RVD), gefolgt von Alissa Katz von der RG Hof Balte. Auch die Kategorie Doppel (Jahrgang 2006 und jünger) entschied der Gastgeber für sich. Das Team Emma Menne und Jette Schouwstra gewann. Auf dem zweiten Platz landeten Jolien Köneke und Inga Schwippe vom RVD, gefolgt von Joy Alicia Lenz und Charlotte Platte, ebenfalls vom RVD. Im Doppel (2002 bis 2005) siegten die Drensteinfurterinnen Saphira Blümer und Jule Tiggemann.

Die Veranstalter waren mit dem Turnier gut zufrieden und lobten die Turnier-Richterin Birgit Hermanski aus Oelde. - dd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare