Möllers bleibt Obmann: SVD-Bouleabteilung zählt 108 Mitglieder

+
Die Versammlung der Bouleabteilung fand im SVD-Vereinsheim statt.

Drensteinfurt - Hocherfreut waren die Verantwortlichen der SVD-Bouleabteilung „Klack ‘09“, dass rund 50 Teilnehmer zur Versammlung im Vereinsheim kamen. Viele wichtige Informationen rund um die Abteilung gab es. Besonders begrüßt wurde Dieter Heeren, der 1. Vorsitzende des Gesamtverein.

Obmann Manfred Möllers ist froh, dass sich trotz der erhöhten Mitgliedsbeiträge beim SVD noch mehr Drensteinfurter der Bouleabteilung angeschlossen haben. Waren es im Januar 2018 noch 94 Mitglieder, so konnte er jetzt von 15 neuen und 108 insgesamt berichten. Nur ein Mitglied aus Sendenhorst hat die Abteilung verlassen.

Alfons Hunsteger berichtete von einer positiven Entwicklung der Abteilungskasse. Zu einer Überraschung kam es im Bericht von Wilfried Vorlop, der als Ligakoordinator über die Mannschaften informierte. Beide gemeldeten Teams sind in der vergangenen Saison in die nächst höhere Liga aufgestiegen. Die erste Mannschaft spielt 2019 in der Bezirksliga, die zweite in der Bezirksklasse. „Ein toller Erfolg für die 18 Ligaspieler“, hieß es.

Friedel Walter berichtete ausführlich über die Planungen des Gesamtvorstandes, eine neue Satzung und damit verbunden auch eine Finanz- und Abteilungsordnung auf der nächsten Mitgliederversammlung vorzustellen.

Josef Waldmann, selbst Mitglied bei „Klack ‘09“, bedankte sich für die tolle Entwicklung der Abteilung und übernahm als Leiter die anstehenden Wahlen. Dabei zeigte es sich, dass die Anwesenden mit der Arbeit des Vorstandes um Möllers mehr als zufrieden sind, denn bei der Besetzung der Ämter gab es keine Veränderungen und nur einstimmige Ergebnisse.

Möllers als Obmann wiedergewählt

Manfred Möllers bleibt Obmann der Boulefreunde und vertritt diese weiterhin im Gesamtvorstand des SVD. Die Pressearbeit und Geschäftsführung bleibt in den Händen von Thomas Volkmar, die Kasse führt auch in diesem Jahr Alfons Hunsteger. Einstimmig gewählt wurden auch Wilfried Vorlop als Ligakoordinator, Friedel Walter als Senioren-Obmann, Ruth Lenz als Frauenverantwortliche und Thomas Bonnekoh als Webmaster. Die Verantwortung für das Boulodrom im Sportzentrum Erlfeld bleibt in den Händen des Platzwartes Josef Schürmann.

Anhand einer Power-Point-Präsention wurden die Veranstaltungen für das laufende Jahr vorgestellt. Der Dank galt noch einmal den vielen Spendern und Unterstützern, die alle namentlich unter großem Beifall genannt wurden. „Ohne Förderer wäre ein solch umfangreiches Jahresprogramm nicht möglich gewesen“, teilte Volkmar mit. Sieben Turniere und weitere Events sind für 2019 geplant (siehe Übersicht unten). Ein Höhepunkt wird sicherlich die Feier zum zehnjährigen Bestehen der Abteilung am Samstag, 24. August, sein. Gemeinsam mit allen Mitgliedern und Gönnern soll auf „Klack ‘09“ angestoßen werden.

Beim Rückblick auf das Jahr 2018 kamen noch einmal Erinnerungen bei den Anwesenden hoch. Die Boulesportler ließen die vielen Ehrungen und Auszeichnungen, aber auch die Turniere und alle anderen Events mit ihren Höhepunkten und Siegern Revue passieren. Nun freuen sich alle auf eine spannende Saison, die offiziell am Samstag, 13. April, mit dem Frühlingscup starten wird.

Die Termine 2019

  • 13. April: 5. Frühlingscup
  • 19. Mai: 10. Asparagus-Cup
  • 7. Juni: U50-Cup
  • 20. Juli: 8. Generationenturnier für Jung und Alt
  • 24. August: Feier aus Anlass des zehnjährigen Bestehens
  • 31. August: 7. Tag im Boulodrom – ein Tag mit Menschen mit Behinderung
  • 21. September: 2. Ü50-Cup
  • 26. Oktober: 11. Green-Kappes-Cup (gleichzeitig Vereinsmeisterschaften)
  • 13. Dezember: Advent im Boulodrom
  • Spieltage der Ligateams: 7. April, 26. Mai, 8. September und 29. September

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare