1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Mal gemächlich, mal etwas schneller: Mehrere Touren- und Rennradgruppen beim SVR

Erstellt:

Kommentare

Knapp 30 Radsportbegeisterte des SV Rinkerode trafen sich bei optimalen Bedingungen zum Saisonauftakt.
Knapp 30 Radsportbegeisterte des SV Rinkerode trafen sich bei optimalen Bedingungen zum Saisonauftakt. © Verein

Der SV Rinkerode bietet wieder mehrere Touren- und Rennradgruppen an. Die Teilnehmer teilen sich nach Alter, Interesse und Leistungsstärke auf.

Rinkerode – Bestes Radsportwetter zum Saisonstart: Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich die Radsportler des Sportvereins Rinkerode zu ihrem Auftakt.

Die knapp 30 Teilnehmer teilten sich in ihre einzelnen Gruppen zur gemeinsamen ersten Ausfahrt auf. „Wir alle freuen uns, dass es jetzt wieder mit den gemeinsamen Ausfahrten losgeht“, sagt Holger Seehafer vom SVR und lädt alle ein: „Wer mal beim Radsport reinschnuppern möchte oder in der Corona-Zeit vielleicht aufgehört hat, kann sich gerne bei uns melden. In unseren fünf Gruppen können wir verschiedene Interessens- und Leistungsbereiche anbieten“, so Seehafer weiter.

Wir alle freuen uns, dass es jetzt wieder mit den gemeinsamen Ausfahrten losgeht.

Holger Seehafer

Wer noch nicht direkt ein Rennrad zur Verfügung hat oder nicht mit den höheren Durchschnittsgeschwindigkeiten und Ausfahrtszeiten beginnen möchte, kann sich den Tourenradgruppen anschließen. Unter einem Tourenrad versteht man jedes verkehrstaugliche Fahrrad, mit dem man auch eine längere Strecke zurücklegen kann. Die Teilnehmer teilen sich nach Alter, Interesse und Leistungsstärke derzeit in zwei Gruppen auf.

Die verschiedenen Gruppen

Die Tourenradgruppe I trifft sich sonntags um 10.30 Uhr am K+K-Parkplatz. Es soll eine Strecke von circa 40 Kilometern zurückgelegt werden. Die angestrebte Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt etwa 25 km/h.

Die Tourenradgruppe II trifft sich montags und donnerstags um 18.15 Uhr am Dorfplatz. Die gemeinsamen Strecken sind zwischen 20 bis 35 Kilometer lang, es wird eine Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 23 km/h angestrebt.

Die Rennradgruppe I trifft sich sonntags um 10 Uhr und mittwochs um 18.30 Uhr am K+K-Parkplatz. Die geplante Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 29 km/h und mehr. Die Fahrzeit der Gruppe ist mittwochs bei etwa 1,5 bis 2,5 Stunden.

Bei der Rennradgruppe II liegt die geplante Durchschnittsgeschwindigkeit bei 25 km/h. Sie trifft sich zu den gleichen Zeiten wie die Gruppe I. Die Ausfahrtzeiten: am Mittwoch circa 1,5 bis 2 Stunden und am Sonntag etwa 2,5 bis 3 Stunden.

Die Rennradgruppe III trifft sich immer donnerstags um 18.30 Uhr und legt Strecken von 30 bis 50 Kilometern zurück.

Sicherheit im Vordergrund

„Sportliches und sicheres Radfahren in der Gruppe steht dabei immer für alle Radsportler im Vordergrund“, teilt der SVR mit.

Alle Interessierten haben zudem die Möglichkeit, an organisierten Radtourenfahrten (RTF) teilzunehmen. Diese Touren finden meistens an Wochenenden oder Feiertagen statt und werden im Normalfall auf einem Rundkurs ausgerichtet. Für dieses Jahr ist im August bereits eine Fernfahrt ins Sauerland geplant.

Weitere Infos

Wer Interesse an gemeinsamen Rennrad- oder Tourenradfahrten hat, kann die jeweiligen Gruppenleiter gerne ansprechen. Alle weiteren Informationen sowie Kontaktdaten gibt es im Internet auf www.sportverein-rinkerode.de.

Auch interessant

Kommentare