Zwei Teams des SVD beim Ligapokal in Sendenhorst

+
Beim Ligapokal in Sendenhorst gibt es wieder diverse Pokale zu gewinnen.

Drensteinfurt/Rinkerode - In der Winterpause sind die Hallenturniere für die Jugendfußballer eine willkommene Abwechslung zum Liga-Alltag. Der Volksbank-Ligapokal ist für die A- und B-Junioren ein Höhepunkt der Saison.

Das Turnier in Sendenhorst hat sich fest im Terminplan etabliert und findet über den Jahreswechsel bereits zum 23. Mal statt. Gestartet wird an diesem Mittwoch.

Die Verantwortlichen der SG freuen sich, erneut 32 Jugendteams in der St.-Martin-Halle begrüßen zu dürfen. Bei der offiziellen Vorstellung der Spielpläne wies Turnierleiter Stefan Putze auf die Schwierigkeiten hin, die im Zusammenhang mit der Einladung der Mannschaften entstanden sind. „Die demografische Entwicklung geht auch am Fußball nicht vorbei“, sagte Putze. „Im Jugendbereich können viele Vereine aus dem Kreis Warendorf mittlerweile auch einige Jahrgangsstufen nicht mehr mit Teams besetzen oder müssen Spielgemeinschaften mit Nachbarstädten bilden.“ Aus diesem Grund sahen sich die Organisatoren gezwungen, diesmal erstmals Teams aus benachbarten Kreisen nach Sendenhorst einzuladen, um das Teilnehmerfeld zu komplettieren.

Der Startschuss erfolgt an diesem Mittwoch um 18.15 Uhr. In der Gruppe A der A-Junioren stehen sich BW Beelen, der SV Drensteinfurt, die SG Telgte und die SG Sendenhorst II gegenüber. In der Gruppe B, deren Spiele im Wechsel mit denen der Gruppe A ausgetragen werden, starten der SV Rinkerode, die DJK SF Dülmen, der SV Ems Westbevern und die TSG Dülmen. Der zweite Teil der Vorrunde findet am Samstag ab 18 Uhr statt. In der Gruppe C der A-Junioren kämpfen Titelverteidiger Warendorfer SU, die Spielgemeinschaft Enniger/Vorhelm, der BSV Ostbevern und der TuS Ascheberg um die ersten beiden Plätze, die zur Teilnahme an der Endrunde berechtigen. In der Gruppe D stehen sich die SG Sendenhorst, der TuS Freckenhorst, die Ahlener SG und die SG Alverskirchen/Everswinkel gegenüber.

Die Vorrunde des B-Jugend-Turniers startet am Samstag um 10 Uhr mit den Spielen des SuS Olfen, des SC DJK Everswinkel, der SG Sendenhorst II und des SV Ems Westbevern in der Gruppe A sowie den Partien der Warendorfer SU (Titelverteidiger), von Victoria Clarholz, der SG Telgte und des BSV Ostbevern in Gruppe B. Ab 14 Uhr treffen die Teams der Gruppe C (SG Sendenhorst, DJK RW Alverskirchen, SpVg Oelde, DJK SF Dülmen) und der Gruppe D (Werner SC, SV Drensteinfurt, DJK GW Albersloh, BW Beelen) aufeinander.

Am Sonntag, 3. Januar, geht es dann um die großen Wanderpokale. Die Endrunde der B-Junioren beginnt um 10 Uhr, die der A-Junioren um 15 Uhr. Stefan Putze hofft auf interessante Spiele: „Im Jugendfußball wird erfahrungsgemäß nicht so viel taktiert wie bei den Senioren, das Spiel ist in der Regel noch schneller und torreicher.“ Dazu tragen auch weitere Änderungen im Regelwerk des Hallenfußballs bei. - da

Spielpläne auf www.sg-fussball.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare