Letztes Spiel für die Handball-Senioren

+
Die HSG Senioren um Benedikt Müller bestreiten am Samstag das letzte Saisonspiel.

DRENSTEINFURT - In der Handball-Bezirksliga 3 stehen die Abschlussspiele an. Die SuS Neuenkirchen tritt am Samstag, 19.15 Uhr, gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt an. Die Saison 2014/2015 endet für die Seniorenteams der HSG.

Nachdem die Damen die Spielzeit bereits mit einem guten vierten Platz abgeschlossen haben, steht morgen Abend die letzte Partie der Herrenmannschaft an.

Die Jungs von Trainer Volker Hollenberg fahren mit einem personellen Engpass zum Tabellensiebten nach Neuenkirchen. In Christian Nübel, Markus Hattrup, Christian Welzel und Tobias Logermann fehlen gleich vier Feldspieler. Zusätzlich fehlt Torhüter Marc Broek.

Da in den letzten Saisonbegegnungen keine Akteure aus den anderen Seniorenteams des Vereins aushelfen dürfen, tritt die Spielgemeinschaft mit nur sechs Feldspielern, also keiner Wechselmöglichkeit, und einem Torhüter an.

Obwohl die viertplatzierte HSG das torreiche Hinspiel mit 37:33 für sich entscheiden konnte, wird das Rückspiel eine schwierige Aufgabe. Denn die Gastgeber haben die vergangenen sechs Partien allesamt gewonnen und dabei unter anderem auswärts Spitzenreiter HSG Gremmendorf/Angelmodde geschlagen.

„Neuenkirchen zeigt momentan eine starke Leistung. Das wird schwer, da müssen wir erst mal gewinnen“, sagt Hollenberg. Dennoch ist er zuversichtlich: „Warten wir es ab, denn wenn man nichts zu verlieren hat, läuft es meistens besser.“ J mt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare