Fußball

Chart erwartet nach peinlichem Auftritt eine Reaktion der Fortunen

+
Thorsten Ernst (links) ist gelbgesperrt. Foto: Kleineidam

Kreisliga A Beckum: Westfalia Vorhelm – Fortuna Walstedde (Sonntag, 14.30 Uhr). So schnell kann Eddy Chart den peinlichen Auftritt seiner Jungs im Heimspiel gegen Vorwärts Ahlen (1:4) nicht vergessen. „Jeder weiß, dass wir uns an Passivität übertroffen und eine insgesamt unterirdische Leistung geboten haben“, sagt der Coach von Fortunas Fußballer. Im Training – die letzte Einheit der Woche ist erst an diesem Samstag – wurde die Niederlage aufgearbeitet. „Du warst dabei, dich oben zu etablieren. Aber durch so eine Leistung machst du dir vieles kaputt“, meint Chart.

Die letzten drei Partien der Hinrunde haben es in sich. Bevor die Walstedder zum Tabellenzweiten Neubeckum fahren (10. November) und den aktuellen Spitzenreiter Ennigerloh empfangen (17. November), treten sie beim direkten Tabellennachbarn in Vorhelm an. Chart erwartet eine klare Reaktion seiner Jungs auf dem Sportplatz an der Ennigerstraße.

Die gastgebenden Ahlener reihen sich mit 22 Punkten an fünfter Stelle ein und liegen damit zwei Zähler vor den Fortunen. An den ersten zehn Spieltagen kassierten die Vorhelmer nicht eine Niederlage. Durch eine 0:5-Pleite bei Vorwärts Ahlen und ein 1:3 gegen Neubeckum verloren sie zuletzt aber den Anschluss an das führende Duo. Im Oktober gelang der Truppe von Coach Dennis Averhage nur ein Sieg (4:3 gegen Roland Beckum II).

--- Die Tabelle ---

Seit 2015 hat Walstedde nicht mehr gegen Vorhelm verloren (fünf Siege, zwei Remis). Aber „es waren immer knappe Spiele“, merkt Chart an. Das jüngste Duell im April in Vorhelm gewannen die Fortunen 3:2.

Thorsten Ernst, der gegen Vorwärts die fünfte Gelbe Karte sah, muss ein Spiel aussetzen. Joel Lange, Aljoscha Freitag und Lars Paschko fallen weiterhin aus. Unklar war Ende der Woche, ob Kevin Northoff auflaufen kann.

Zweite spielt schon Samstag

Kreisliga C Beckum: Fortuna Walstedde II – SV Neubeckum III (Samstag, 17.30 Uhr). Schon am Samstag spielt die zweite Mannschaft. Das Ziel ist klar definiert. Auf eigenem Platz soll der dritte Sieg in Serie gefeiert werden. Die Gäste sind nur Drittletzter. Acht von zwölf Spielen hat Neubeckums Dritte verloren, seit neun Wochen wartet sie auf den vierten Saisonsieg. Besonders bitter war die 1:12-Packung bei Aramäer Ahlen II vor zwei Wochen.

Auch Frauen müssen sich anders präsentieren

Frauen, Bezirksliga 6: Fortuna Walstedde – 1. FC Gievenbeck (Sonntag, 14.30 Uhr). Weil Fortunas Fußballerinnen gegen Altenberge und beim Aufsteiger FC Galaxy Steinfurt verloren haben, ist der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf zwei Punkte geschmolzen. „Wir haben ein Heimspiel und müssen uns anders präsentieren als zuletzt. Bis zur Winterpause werden noch Punkte gebraucht, und am besten fangen wir am Sonntag mit einem Dreier an“, sagt Trainer Holger Kürpick unmissverständlich. Der Gegner ist schlagbar.

Die Gievenbeckerinnen stehen als Neunter mit nur zwei Zählern Vorsprung direkt vor Walstedde. Drei der vergangenen vier Partien haben sie für sich entschieden. „Gievenbeck ist schlecht gestartet, aber gut drauf – auch wenn sie letztes Wochenende mit 0:2 gegen Altenberge verloren haben“, sagt Kürpick. Personell sieht es wieder besser aus. Alina Holle, Lara Kaufmann, Lara Zirkel, Lisa Jürling, Tammy Wolfertz und Mareike Venjakob fehlen. Ein Fragezeichen stehe hinter dem Einsatz von Anna-Maria Walters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare