Fußball

Viele Fragezeichen bei Fortuna vor Heimspiel gegen Vellern

+
Einsatz unklar: Torwart Andreas Averhage.

Walstedde – Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – Rot-Weiß Vellern (Sonntag, 14.30 Uhr). Die Hinrunde schnell abhaken und mit neuem Mut in die Rückserie starten – das ist die Devise für Fortunas Fußballer.

„Wir wollen so viele Punkte wie möglich holen“, unterstreicht Trainer Eddy Chart und sagt vor dem Spiel gegen Vellern: „Wir gehen die Aufgabe so an, dass wir zu Hause einen Sieg landen. Aber es wird nicht einfach.“

Chart hofft, dass seine Jungs an die starke Leistung anknüpfen, die seine Mannschaft zuletzt gegen den Herbstmeister SuS Ennigerloh (1:1) gezeigt hat. „Der Plan war, mit derselben Elf aufzulaufen, aber das wird nicht gelingen.“ Neben den üblichen Verdächtigen fallen Nicolas Rosendahl und Steven Henzel aus privaten Gründen aus. Kevin Northoffs Verletzung aus dem Ennigerloh-Spiel lässt keinen Einsatz zu. „Er wird in diesem Jahr mit Sicherheit kein Spiel mehr bestreiten.“ Hinzu kommen mehrere gesundheitlich angeschlagene Jungs. Ob Alessandro Nieddu, Robin Vinnenberg, Kai Northoff, Jonah Scheffler und Torwart Andreas Averhage mitwirken können, war laut Chart fraglich. „Die Voraussetzungen könnten besser sein“, sagt Walsteddes Coach, „aber wird werden trotzdem eine konkurrenzfähige Mannschaften aufbieten.“

--- Die Kreisliga A Beckum ---

So oder so gehen die Fortunen, die Tabellensiebter sind und seit vier Partien auf den siebten Saisonsieg warten, als Favorit auf den Kunstrasenplatz. Denn Vellern ist nur Drittletzter. Zehn von 15 Spielen verloren die Rot-Weißen. Zudem haben sie erst 14 Tore erzielt – aber auch erst 27 kassiert, und damit zwei weniger als Walstedde (29). Alle drei Siege fuhren die Vellerner auswärts ein. Zuletzt gab es Niederlagen gegen Vorwärts Ahlen (1:2) und in Vorhelm (0:3).

Die beiden letzten Duelle zwischen der Fortuna und Vellern endeten 2:2. Im Hinspiel schafften die Walstedder sogar erst kurz vor Schluss den Ausgleich. Diesmal wäre ein Remis definitiv zu wenig für die Chart-Truppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare