Fußball

Eddy Chart nach 3:3 sauer: „Absolute Frechheit“ des Schiedsrichters

+
Walsteddes Trainer Eddy Chart, hier im Gespräch mit Thorsten Ernst.

Walstedde – Kreisliga A Beckum: Aramäer Ahlen – Fortuna Walstedde 3:3. Eddy Chart war auf hundertachtzig. „So was habe ich in über 30 Jahren noch nicht erlebt“, sagte der Trainer von Fortunas Fußballern und echauffierte sich über die Leistung des Schiedsrichters.

„Er hat das Spiel entschieden. Das war eine absolute Frechheit. Ich weiß nicht, wie man eine Mannschaft so offensichtlich benachteiligen kann. Einfach grausam. So macht Fußball keinen Spaß mehr.“ Drei spielentscheidende Szenen habe es gegeben, so Chart.

Aber der Reihe nach: In der Anfangsformation Walsteddes gab es drei Veränderungen gegenüber dem 2:0 gegen ASK Ahlen. Für Andreas Averhage stand Felix Grote zwischen den Pfosten, außerdem rückten Randy Mrozik und André Chart für Kevin Northoff und Lars Paschko in die erste Elf.

Das 1:0 für den bisherigen Tabellenletzten Aramäer resultierte aus einem Fehler der Fortuna (13.). „Der Spieler kam frei zum Kopfball“, sagte Chart. Direkt im Gegenzug fiel der Ausgleich – zumindest aus Sicht von Chart. „Der Ball war ganz klar hinter der Linie.“ Marcel Brillowski hatte zunächst die Latte getroffen. Das 1:1 von André Chart zählte (29.). Danach hätten die Gäste dem Coach zufolge nach einem Foul an Brillowski einen Elfer kriegen müssen.

--- Die Tabelle ---

Beim 2:1 (60.) sei Thorsten Ernst gefoult worden. Der „absolute Hohn“ sei das gewesen, was nach dem 2:2 durch Randy Mrozik (62.) passierte. Aramäer bekam einen Elfmeter („Das war keiner“) und nutzte ihn zum 3:2, zudem sah Nicolas Rosendahl Gelb-Rot (66.). „Der Schiri war nie auf der Höhe und hat uns die Lust am Fußball genommen“, schimpfte Chart. Immerhin glich Brillowski noch aus (84.). Das 3:4 verpasste er knapp, zudem köpfte Ernst an den Posten.

Fortuna: Grote, Ka. Northoff, A. Chart, Eckert, Ernst, Rosendahl, Brillowski, Döring (76. Livaja), Scheffler, Nieddu (76. Gouw), Mrozik (84. M. Tiggemann)

Pokalspiele unter der Woche

Die Fußballer von Fortuna Walstedde sind in der nächsten Woche zweimal im Einsatz. Bevor es am Sonntag (13. Oktober, 15 Uhr) im Heimspiel der Kreisliga A Beckum gegen die SpVg Oelde um Punkte geht, empfangen die Jungs von Trainer Eddy Chart am Donnerstag (10. Oktober, 19 Uhr) im Kreispokal den Liga-Konkurrenten TuS Wadersloh. Es geht um den Einzug ins Viertelfinale. Die erste Achtelfinal-Partie wird bereits am Mittwoch (19 Uhr) ausgetragen. Oberligist RW Ahlen empfängt den SKS Ahlen im Wersestadion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare