Wahnsinn in der Nachspielzeit - SVR spielt 2:2

+
Der SV Rinkerode, hier Maximilian Groß (von links), Aron Jakab, Mustafa Dogan und Nicolas Ruß, erreichte ein 2:2-Unentschieden gegen den Tabellenvierten SC Nienberge.

Rinkerode -  Kreisliga A2 Münster: SV Rinkerode – SC Nienberge: 2:2. Völlig verrückt: Die Fußballer des SV Rinkerode kassieren gegen den SC Nienberge in der Nachspielzeit das 1:2 und gleichen noch aus.

In der 90. Minute scheiterte Stefan Pöhler am Pfosten. Als alle mit dem Abpfiff rechneten, gingen die Gäste in Führung – in der dritten Minute der Nachspielzeit. Doch die Fußballer des SVR schlugen tatsächlich zurück. Ein Freistoß von Dominik Grünhagel fast von der Mittellinie tickte im Strafraum auf und flog an den verdutzten Nienbergern vorbei zum 2:2-Endstand ins Tor (90.+4.). „Das ganze Spiel war Wahnsinn“, sagte Bernd Löcke. Rinkerodes Trainer war „selten so stolz“ auf seine Truppe“ wie am Sonntag. „Das war klasse. Den Punkt haben sie sich absolut verdient.“ In der Tabelle bleibt der SVR auf Platz 13.

Maximilian Groß hatte die Gastgeber in Führung gebracht (11.). Eine weitere gute Chance vergab er. Laut Löcke hätte Nienberges Keeper in der ersten Hälfte Rot sehen müssen. In der 57. Minute nahm Marcel Nollmann im Strafraum die Hand zur Hilfe, sah Gelb, verletzte sich in der Szene auch noch und musste ausgewechselt werden. Den fälligen Elfmeter nutzte der Tabellenvierte zum 1:1. Danach wurde es hektisch, ein geordneter Spielaufbau war nicht zu erkennen. Grünhagels Schüsse wurden pariert (74.) und geblockt (76.), ein Freistoß des SCN verfehlte sein Ziel knapp (79.). In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse dann, und der SVR feierte sein erstes kleines Erfolgserlebnis nach drei Pleiten am Stück. - mak

SVR: Hälker, Walbaum, Dirker, Pöhler, Lütke Wöstmann, Ruß, Nollmann, Grünhagel, Groß, Dogan, Jakab (eingewechselt: Lechtermann, Bertels)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare