SVR setzt sich gegen Hohenholte 3:2 durch

+
Simon Walbaum gewann mit dem SV Rinkerode.

RINKERODE - Bernd Löcke war gut gelaunt – und hatte allen Grund dazu. „Wenn man mit einer mäßigen Leistung auswärts gewinnt, möchte ich nicht unzufrieden sein“, sagte der Trainer der SVR-Fußballer nach dem Erfolg beim Aufsteiger in Havixbeck.

„Wir haben kein Riesenspiel gezeigt. Aber der Gegner war nicht gut – ohne überheblich zu wirken“, resümierte Löcke. Durch den neunten Saisonsieg zogen die seit fünf Spielen ungeschlagenen Rinkeroder in der Tabelle an Hohenholte vorbei und machten einen großen Sprung von Platz zehn auf sechs. Für die Gastgeber war es die erste Heimniederlage seit Oktober (1:2 gegen Sendenhorst).

Der SVR musste auf Pulkowski, Hoenhorst, Thiemeyer, Fischer, Grünhagel und Röger verzichten, der in der Startelf stehen sollte, aber Fieber hatte. Nach einem Steilpass von André Vieira Carreira traf Alexander Schlichtemeier zum 0:1 ins lange Eck (10.). Mit einem verwandelten Elfmeter glich Hohenholte aus (18.). Eine scharf geschossene Ecke Vieira Carreiras drückte ein Akteur der Platzherren selbst über die Linie (27.). Raphael Stückmann (Löcke: „Wahnsinn, was der läuft“) sorgte mit dem 1:3 (46.) für einen perfekten Start in Hälfte zwei. Wieder kam der Assist von Vieira Carreira. „Wir hatten alles im Griff und eine Konterchance nach der anderen“, so Rinkerodes Coach. Nachdem Thanh-Tien Doan eine Riesenchance „kläglich vergeben“ hatte, führte ein Konter zum 3:2 (73.). „Danach ist nicht mehr viel angebrannt“, sagte Löcke. - mak

SVR: Lüke, Doan, Walbaum, Ruß, Dirker, Dogan, Weglage, Groß, Schlichtemeier, Vieira Carreira, Stückmann (eingewechselt: Watermann, Draba)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare