Fortunen verlieren bei der SpVg Oelde 2:5

+
Nicolas Rosendahl (rechts) erzielte das zwischenzeitliche 1:1 für die Walstedder Fußballer – sein drittes Saisontor.

Walstedde - Kreisliga A Beckum: SpVg Oelde – Fortuna Walstedde: 5:2. Böse abgerutscht sind Fortunas Fußballer – und zwar in der Tabelle. Durch die vierte Niederlage in den jüngsten sechs Spielen verschlechterten sie sich vom neunten auf den 13. Platz.

In der SpVg Beckum II, der FSG Ahlen und dem TuS Wadersloh liegen nur noch drei Mannschaften hinter den Walsteddern. Rang vier ist allerdings nur drei Punkte entfernt. Oelde, der Meister der Vorsaison, verbesserte sich durch den dritten Sieg nacheinander auf Platz zwei und ist nun seit fünf Partien ungeschlagen.

Fortunas Trainer Eddy Chart war perplex. Seine erste Reaktion: „Das möchte ich nicht kommentieren.“ Dann fand er doch noch einige Worte für die Leistung seiner Elf. Er hatte ein „schlechtes Spiel“ gesehen. Die Oelder seien nicht überragend gewesen. „Ihnen haben 50 Prozent gereicht.“ Der Auftritt der Walstedder nach dem Seitenwechsel „war die Krönung“, echauffierte sich der Coach.

Gerade einmal eine Minute war gespielt, als die SpVg in Führung ging. „Wir müssen die Flanke verhindern, stehen im Zentrum nicht konsequent genug, und ein Torwartfehler war’s noch dazu“, so Chart. Die Antwort der Walstedder ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nicolas Rosendahl glich aus (7.).

„Für die zweite Halbzeit hatten wir uns viel vorgenommen“, sagte Chart. Doch „wir sind nicht wach genug“. Oelde nutzte das aus, traf erst zum 2:1 (56.) und 3:1 (61.) und legte dann vom Elfmeterpunkt das 4:1 nach (63.). „Nach dem 3:1 brachen alle Dämme. Es gab keine Gegenwehr von uns mehr“, ärgerte sich Chart und nannte das 4:2 von Kevin Wender (81.) „Ergebniskosmetik“. In der 85. Minute machte Oelde den 5:2-Endstand perfekt.

Bereits am kommenden Freitag (19.30 Uhr) geht es für die Fortunen beim Tabellenletzten TuS Wadersloh weiter. Die Partie des 9. Spieltags wird vorgezogen.

Fortuna: Grote, J. Lange, Ophaus, Wender, Rosendahl, Averhage, Gouw, Budde, Simon, Vinnenberg, Post (eingewechselt: Willner, Dreckmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare