Fortunen gewinnen Spitzenspiel gegen Roland

+
Roland Beckums Torwart Viktor Erhardt geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Walsteddes Christian Averhage (Mitte). Einen Elfmeter gab es nicht für die Gastgeber. Averhage war auch an der Szene beteiligt, die zur Roten Karte führte.

WALSTEDDE - Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde - SC Roland Beckum II: 2:0. Als Hendrik Simon nach dem Abpfiff vom Platz ging, konnte er sich einen Kommentar zu seinen Offensivqualitäten nicht verkneifen. „Ich will nie wieder nach vorne“, sagte er.

Kurz zuvor war er frei vorm Tor gescheitert (89.). Treffen musste er aber auch nicht. Das hatten schon Joel Lange (31. ) und Alpha Ndiaye (77.) gemacht. Der Kapitän und der Joker schossen Fortunas Fußballer im Spitzenspiel zu einem 2:0-Erfolg gegen Rolands Reserve.

Trainer Oliver Scheffler war zufrieden. Schließlich feierte sein Team vor etwa 70 Zuschauern den fünften Zu-null-Sieg in Serie. Nur für die erneut inkonsequente Chancenverwertung gab es Kritik. Durch den Sieg verteidigten die Walstedder Platz fünf und liegen nur noch einen Punkt hinter Roland. „Nach oben brauchen wir aber nicht mehr gucken“, so Scheffler.

Nach einem Foul von Thorsten Ernst parierte Fortunas Keeper Tobias Janssen in der 4. Minute einen Elfmeter. Kurz darauf war er bei einem Fallrückzieher zur Stelle (14.). Glück hatte er mit dem Pausenpfiff, als die Beckumer den Pfosten trafen (45.). Für Walstedde vergaben Kevin Wender (11., 23.) und Joel Lange (24.). In Überzahl - nach einem vermeintlichen Foul an Christian Averhage hatte ein Gästeakteur Rot gesehen (22.) - vollstreckte Lange zum 1:0. Nach der Pause spielte die Fortunen ihre Konter schlecht aus. Averhage (66.) und Northoff (69.) verpassten das 2:0, ehe Ndiaye die Partie entschied. - mak

Fortuna: Janssen, Ernst, J. Lange, Simon, Post, Ke. Northoff, Ophaus, R. Lange, Wender, Stüer, Averhage (eingewechselt: Vinnenberg, Ndiaye, Buttermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare