Fortunen unterliegen der FSG Ahlen

+
Kevin Wender (links) verlor mit den Walstedder Fußballern 1:3 gegen die FSG aus Ahlen.

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – FSG Ahlen: 1:3. Fortunas Fußballer befinden sich in einer kleinen Krise. Gegen den Aufsteiger aus Ahlen setzte es die erste Heimniederlage seit Ende September. Seit fünf Partien warten die Walstedder mittlerweile auf den neunten Saisonsieg.

Trainer Oliver Scheffler machte seinen Jungs aber keinen großen Vorwurf. „Acht Ausfälle kannst du nicht kompensieren“, sagte er angsichts der personellen Probleme. „Wir hatten kaum Alternativen.“ Zudem stand Torwart Christoph Graf angeschlagen zwischen den Pfosten. Während die viertplatzierten Fortunen langsam ins Tabellenmittelfeld abzurutschen drohen, verbesserte sich die FSG durch den fünften Saisonsieg auf Platz zehn.

Durch einen Elfmeter gerieten die Gastgeber in der 30. Minute in Rückstand. Joel Lange sorgte noch vor der Pause für den Ausgleich (40.) – sein sechstes Tor in dieser Spielzeit. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters habe in der 75. Minute zum 1:2 geführt, sagte Scheffler und ärgerte sich: „Das waren drei Meter Abseits.“ Seine Elf hätte sich zwar „nicht groß Chancen herausgespielt“, hatte aber zwei Möglichkeiten zum Ausgleich. Beide vergab Daniel Stüer. Mit dem Schlusspfiff fiel das 1:3. „Selbst mit der Mannschaft musst du das Spiel gewinnen“, meinte Walsteddes Coach. ▪ mak

Fortuna: Graf, J. Lange, Ophaus, Wender, Rosendahl, R. Lange, Dreckmann, Stüer, Simon, Vinnenberg, Ernst (eingewechselt: Freitag, Samson)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare