Handball

Oliver Sevenich fehlt der HSG ganz lange

Oliver Sevenich von der HSG Ascheberg/Drensteinfurt
+
Oliver Sevenich von der HSG Ascheberg/Drensteinfurt

Die Handballer der HSG Ascheberg/Drensteinfurt werden lange Zeit auf Oliver Sevenich verzichten müssen.

Der Torwart des Kreisligisten zog sich im Heimspiel gegen die Warendorfer SU II (33:18) vor etwa vier Wochen einen Kreuzbandriss und einen Innenbandanriss zu und wird in der nächsten Woche operiert. „Ich werde diese Saison nicht mehr spielen“, sagte Sevenich auf WA.de-Anfrage. „Und wann ich wieder trainieren kann, muss man abwarten. Standardmäßig sagen Ärzte ja immer ein Jahr nach der OP.“

--- HSG-Frauen seit 34 Wochen ohne Einsatz ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare