TCD-Nachwuchs startet durchwachsen

+
Die Juniorinnen und Junioren des Tennis-Clubs Drensteinfurt sind mit durchwachsenen Ergebnissen in die Saison gestartet.

Drensteinfurt - Die Jugendmannschaften des Tennis-Clubs Drensteinfurt haben die ersten Saisonspiele recht erfolgreich absolviert.

Die U18-Junioren mussten sich im ersten Spiel dem SC Füchtorf mit 1:5 geschlagen geben. Nur das Doppel Thomas Müller/David Abeln gewann. Das zweite Spiel beim starken SV Blau-Weiß Beelen endete mit einem 3:3-Unentschieden. Während Christopher Schubert und Paul Wessel in ihren Einzeln das Nachsehen hatten, entschieden die U18-Neulinge David Abeln und Finn Röser sowohl ihr Einzel wie auch das gemeinsame Doppel für sich.

Die U15-Junioren begannen mit einem 4:2-Erfolg über den TC Seppenrade. Niklas Hörsken und Torben Kurzhals im Einzel waren ebenso erfolgreich wie die Doppel Hörsken/Maximillian Vogt und Lars Gawellek/Kurzhals.

Nachdem die U15-Juniorinnen das erste Spiel gegen den starken Werner TC II mit 1:5 verloren hatten – lediglich Nele Rölver gewann ihr Einzel –, gelang den Mädchen bei der SG Sendenhorst ein 4:2-Erfolg. Ann-Christin Abeln und Chantal Rosenboom gewannen ihr Einzel jeweils im sogenannten Champions-Tie-Break. Auch Johanna Lenz beendete ihr Spiel siegreich. Das gut aufeinander eingestellte Doppel Louisa Ehrenberg/Annalena Büchner holte den vierten Punkt. Das erste Spiel der U12-Juniorinnen beim Turn- und Sportclub Münster ging 2:4 verloren. Nur Michelle Hörsting im Einzel sowie Lisa Wrede/Hörsting im Doppel punkteten. Die gemischte U10 des TCD kassierte gleich zum Auftakt gegen den BSV Roxel eine 0:6-Niederlage. Im zweiten Spiel beim TC GW Telgte (2:4) lief es schon besser. Daniel Kardels setzte sich im Einzel durch, Falk Abu-Sakr/Kardels gingen im Doppel als Sieger vom Platz. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare