SVD-Fußballer verstärken sich mit Isse Sander

+

DRENSTEINFURT ▪ Der SV Drensteinfurt hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie Uwe Heinsch, Senioren-Obmann der Fußballabteilung, mitteilt, wechselt Isse Sander mit sofortiger Wirkung zum Bezirksligisten. Dafür ist Damian Nnawuchi schon wieder weg.

Sander wohnt und studiert in Münster. Der 28-jährige hat in der Jugend beim SC Münster 08 gespielt, wo auch SVD-Trainer Ivo Kolobaric als Spieler und Coach lange Zeit aktiv war. Als Senior lief der Offensivakteur für den SC Sprakel, den FC Gievenbeck, den TuS Haltern (Landesliga) und den hessischen Klub VfB Wetter auf.

„Nach dem Abgang von Damian Nnawuchi zum TuS Ascheberg und dem vorläufigen berufsbedingten Fehlen von Yannick Gieseler war es vonnöten, sich zu verstärken“, sagt Heinsch und ergänzt: „Ivo Kolobaric wollte einen Stürmer, der ins Spielsystem des SVD passt.“ ▪ mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare