HSG-Herren in Kinderhaus ohne Trainer Hollenberg

+
Kapitän Christian Welzel (am Ball) vertritt Coach Volker Hollenberg.

Bezirksliga 3: SC Westfalia Kinderhaus II – HSG Ascheberg/Drensteinfurt (Samstag, 15 Uhr). Während die Handballerinnen der HSG an diesem Wochenende noch spielfrei haben, geht es für die Herrenmannschaft schon mit dem Liga-Alltag weiter. Nach einer dreiwöchigen Weihnachtspause muss die Spielgemeinschaft gegen die zweite Mannschaft von Kinderhaus auf das Feld.

Die Münsteraner Gastgeber entschieden bislang nur eine von zwölf Partien für sich (gegen den TV Vreden), kassierten zuletzt acht Niederlagen nacheinander und stehen mit 2:22 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Eine machbare Aufgabe für die HSG – so scheint es. Die Spieler von Trainer Volker Hollenberg konnten zuletzt aber nicht ihr Potenzial abrufen, verloren sechs der jüngsten acht Partien. Mit 10:14 Zählern belegen sie Rang elf und müssen im letzten Spiel der Hinserie punkten, wollen sie den Anschluss ans Mittelfeld nicht verlieren.

Doch das wird, obwohl die HSG deutlicher Favorit ist, nicht so einfach. Den Gästen fehlen nämlich in Matthias Trautvetter, Fabian Georg, Christian Bär und Michael Baum gleich vier Spieler. Hinter dem Einsatz von Florian Schulte steht noch ein Fragezeichen. Und nicht nur das. Auch Coach Hollenberg ist am Samstag nicht mit von der Partie. Vertreten wird er durch den Mannschaftskapitän Christian Welzel. Trotz der personellen Probleme will die HSG im neuen Jahr direkt angreifen. ▪ mt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare