Herren 65 des TC Drensteinfurt gewinnen alles

+
Die Herren 65 des Tennis-Clubs Drensteinfurt: (von links) Werner Dieckmann, Reiner Nulle, Werner Rosendahl, Bob Willigenburg, Siegfried Eustermann und Franz Oelschläger.

DRENSTEINFURT ▪ Ein Heimspiel der besonderen Art, das in einer fröhlichen Runde endete, fand auf der Anlage des Tennis-Clubs Drensteinfurt statt. Die Herren 65 – sie spielen schon seit zwei Jahren erfolgreich in der Klasse Breitensport Doppel – feierten im dritten Saisonspiel den dritten Sieg. Auf der eigenen Anlage schlugen sie die Mannschaft des BTV Nottuln mit 3:1.

Noch deutlicher endeten die vorherigen Begegnungen gegen die TF Wulfen und den TV RW Nordkirchen. Beide Male fertigten die Stewwerter ihren Gegner mit 4:0 ab. Das letzte Gruppenspiel wird am 21. September beim bislang sieglosen TC Seppenrade absolviert.

Zurzeit führen die Herren 65 – als einzige unbesiegte Mannschaft der Liga – die Tabelle an. Der TCD hat daher große Chancen, sich als Erster direkt für die Finalrunde zu qualifizieren, an der die drei Sieger der Gruppen und der beste Zweite teilnehmen dürfen.

Das älteste Team des TCD avanciert damit auch zu einer der erfolgreichsten Mannschaften des Vereins in der laufenden Sommersaison. „Diese Mannschaft zeigt deutlich, dass Tennis im Team kameradschaftlich noch lange gespielt werden kann und viel Spaß macht“, heißt es vonseiten des TCD. ▪ da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare