Tennis

Trotz Siegesserie: Herren 30 des TC Drensteinfurt steigen ab

+
Kapitän der Herren 30: Christoph Newzella.

Drensteinfurt – Es kommt wie befürchtet. Nach etlichen Jahren in der Verbands- oder Münsterlandliga steigen die Herren 30 des Tennis-Clubs Drensteinfurt in die Bezirksliga ab.

Die drei Siege in Serie zum Abschluss der Sandplatzsaison haben nicht zum Klassenerhalt gereicht, weil am letzten Spieltag sowohl der TC St. Mauritz (6:3 gegen den Halterner TC) als auch die DJK SF Dülmen II (8:1 gegen Eintracht Coesfeld) gewannen. Im Endklassement liegt das Team um Kapitän Christoph Newzella nach Punkten (3:4) zwar mit Haltern und Dülmen II gleichauf, hat die direkten Duelle mit den Konkurrenten aber beide verloren.

Neben dem TCD, der Drittletzter wurde, verabschieden sich auch der TC Rot-Weiß Greven und Eintracht Coesfeld (beide 1:6 Punkte) aus der Münsterlandliga. 2017 hatten die Drensteinfurter noch in der Verbandsliga gespielt, 2010 und 2011 sogar in der Westfalenliga, der höchsten Klasse auf WTV-Ebene.

Keine Münsterland-Mannschaft mehr

Weil neben den Herren 30 auch die Damen 30 und die Damen 55 absteigen, ist der TCD in der Saison 2020 nicht mehr in der Münsterlandliga, der höchsten Klasse auf Bezirksebene, vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare