Hallenreservierung beim TCD bald online möglich

+
Der Vorstand des Tennis-Clubs Drensteinfurt: (oben von links) Markus Hellenkemper, Bernd Schulze-Kappelhoff, Brigitte Wulfekammer, Gerhard Herrmann, Florian Rönick, Manfred Dresenkamp, Ute Napp, Jürgen Vosteen, Beate Abeln und Vesna Hebel sowie (unten) die 1. Vorsitzende Karin Bahlmann. Der 2. Vorsitzende Hermann Wulfekammer fehlt auf dem Bild.

Drensteinfurt - Auf der Jahreshauptversammlung des Tennis-Clubs Drensteinfurt stellte der Vorstand ein System vor, über das die Hallenplätze bald online gebucht werden können. Die Vorteile bestünden darin, dass die Nutzung der Plätze flexibler werde, dass sich die Mitglieder nicht mehr vor Ort in eine Liste eintragen müssen und dass der Verwaltungsaufwand deutlich geringer werde.

Außerdem soll es möglich sein, monatliche Rechnungen auszustellen und Stornierungen der Hallennutzung schneller umzusetzen. Ein weiterer Vorteil sei, dass über das System Informationen schnell an die Mitglieder weitergegeben werden könnten. Das neue System befindet sich derzeit in einer Testphase und wird wohl auch per App steuerbar sein. Für alle Vereinsmitglieder ohne Internetzugang wird es weiterhin die Möglichkeit geben, die Halle zu reservieren.

Bei den Vorstandswahlen des TCD gab es keine großen Veränderungen: Der 2. Vorsitzende Hermann Wulfekammer, der 2. Geschäftsführer Bernd Schulze-Kappelhoff, der 2. Sportwart Markus Hellenkemper, der 2. Jugendwart Florian Rönick und die 2. Medienwartin Vesna Hebel sowie die Mitgliederbetreuerin Brigitte Wulfekammer wurden wiedergewählt. Zudem wurde Ute Napp, die kommissarisch das Amt der Jugendwartin übernommen hatte, offiziell bestätigt. Kassenprüfer Bob Willijenburg wird von nun an durch Jens Niesing unterstützt. Im Ehrenrat sitzen weiterhin Ele Eidecker, Siegfried Eustermann und Jürgen Farwick.

Der 1. Sportwart Manfred Dresenkamp sprach von einem guten Jahr 2014 und erklärte, dass die neue Einteilung in feste Trainingsgruppen Ruhe in die Planung bringe und den Teamgeist stärke. Im Vorjahr hatte der TCD neun Wettkampfmannschaften, wobei die Damen 30 den Aufstieg schafften. Die Herren 30, die Herren 40, die erste Herrenmannschaft und die Damen 40 stiegen ab. In der kommenden Saison wird keine erste Damenmannschaft in der Meisterschaft mitspielt. Dafür gibt es ein neues Team: die Damen 50 (4er). An den Vereinsmeisterschaften nahmen im vergangenen Jahr 64 Teilnehmer teil. Die Altersklasse Herren (offen) entschied Carsten Beckamp für sich. Im Doppel gewannen Moritz und Frederik Paschko, im Mixed Lara und Michael Kaufmann.

Saisonstart am 25. April

Die Saison startet am Samstag, 25. April, mit der Aktion „Deutschland spielt Tennis“. Dann stellt sich der Verein der Öffentlichkeit vor, die Vereinsmeisterschaften beginnen und die Damen veranstalten ein Trainingslager. Die Endspiele der Vereinsmeisterschaften finden am 19. September statt. Des Weiteren sind wieder ein Jugendcamp, ein Eltern-Kind-Turnier, ein Vorstandsturnier, ein Doppelturnier und ein Nikolausturnier geplant. Ein Winterfest und ein Doppelkopfturnier sollen das Vereinsleben abrunden.

Ute Napp teilte mit, dass sechs Jugendmannschaften in verschiedenen Ligen antreten werden. Darüber hinaus nehmen 88 Kinder und Jugendliche aktiv am Training teil. Das Sommercamp, das 2014 ausgebucht war, veranstaltet der TCD vom 6. bis zum 8. August. „Derzeit haben sich für die Tennis-AG mehr als 80 Schüler angemeldet“, so Napp. Die AG soll den Teilnehmern, die in Altersgruppen eingeteilt sind, nach der Schule den Tennissport näherbringen. Seit Kurzem gibt es auch eine Anfrage der Teamschule für eine Kooperation. Auch gibt es beim TCD wieder ein U18-Fördertraining, zwei Termine pro Woche für das Mannschaftstraining sowie Kooperationen mit den Vereinen in der Umgebung, denn viele Klubs haben mit einem Rückgang beim Nachwuchs zu kämpfen.

Dem Geschäftsbericht war zu entnehmen, dass der TCD auf soliden Beinen steht. Deshalb ist geplant, die Terrassenüberdachung zu renovieren und ein neues Bohrloch zur Platzbewässerung anzulegen. Außerdem sprach sich die 1. Vorsitzende Karin Bahlmann dafür aus, einen Defibrillator anzuschaffen. - D.D.

www.tc-drensteinfurt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare