SVD: Wirrwarr ums Wiederholungsspiel

+
Der SV Drensteinfurt, hier Patrick Kowalik (rechts), empfängt am Sonntag die SG Bockum-Hövel.

Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt – SG Bockum-Hövel (Sonntag, 15 Uhr). Nur noch einen Punkt aus den letzten drei Spielen benötigen die Fußballer des SVD, um den Klassenerhalt endgültig perfekt zu machen. Doch vor dem Heimspiel gegen den Tabellenachten gibt es vor allem ein Thema, das hohe Wellen schlägt – die Partie gegen Bad Westernkotten vom 9. März (3:2).

Die Bezirksspruchkammer hatte dem Protest der Gäste stattgegeben, die moniert hatten, dass das Spiel auf Kunstrasen statt – wie im DFBnet angegeben – auf Naturrasen ausgetragen wurde. Laut den Amtlichen Mitteilungen des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV) soll die Begegnung am kommenden Donnerstag (15 Uhr) wiederholt werden. Das Problem: Beide Teams spielen Christi Himmelfahrt eigentlich im Kreispokal. Der SVD trifft in Gelmer im Spiel um Platz drei auf die SG Telgte (14 Uhr), Bad Westernkotten im Endspiel des Fußballkreises Lippstadt auf den SuS Oestereiden.

„Die Meisterschaft hat absolut Vorrang vor dem Pokal“, sagte Herbert Nüsken, Staffelleiter der Bezirksliga 7, am Freitag auf Anfrage des WA. Er gehe aber davon aus, dass Bad Westernkotten, das nicht mehr aufsteigen kann, einen Rückzieher mache und auf das Wiederholungsspiel verzichte. „Wir versuchen, Druck zu machen“, so Nüsken.

„Das ist unglaublich“, kommentiert SVD-Coach Ivo Kolobaric den Wirrwarr. Er kann gegen Bockum-Hövel (Hinspiel 2:1), das nur eins der letzten neun Spiele verloren hat, wieder auf Yannick Gieseler und Daniel Möllers zurückgreifen. Jan Wiebusch und Tobias Volkmar fallen aus. Nach drei Spielen ohne Sieg wollen die Drensteinfurter mal wieder dreifach punkten. Sollte der Viertletzte SF Ostinghausen zeitgleich gegen den SuS Bad Westernkotten nicht gewinnen, kann sich der SVD sogar eine Niederlage erlauben. Und dann wäre ein Wiederholungsspiel komplett überflüssig. ▪ mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare