Handball

Handball: Keine Spiele mehr in diesem Jahr für die HSG

Die Handballer um Matthias Lohmann pausieren bis Ende Dezember.
+
Die Handballer um Matthias Lohmann pausieren bis Ende Dezember.

Der Handballverband Westfalen (HVW), der den Spielbetrieb für den Monat November Ende Oktober ausgesetzt hatte, verlängert die Pause bis zum Ende des Jahres.

Dortmund/Drensteinfurt – „Wie von uns angekündigt, haben wir die Situation eng verfolgt und bewertet. Aufgrund der sich aktuell darstellenden Situation erscheint eine (Wieder-)Aufnahme des Spielbetriebs im Dezember – auch unabhängig von den noch ausstehenden politischen Entscheidungen – weder realistisch noch förderlich“, teilt der HVW mit. Selbst bei einem Trainingseinstieg im Dezember benötigten die Mannschaften eine gewisse Vorbereitungszeit. Zudem starten die Weihnachtsferien in NRW zwei Tage eher, um einen höheren Infektionsschutz vor dem Fest zu erzielen. „Unter Berücksichtigung dieser Punkte hat das Präsidium des HV Westfalen beschlossen, dass der Spielbetrieb bis Ende 2020 ausgesetzt und der Jugendspielbetrieb nicht aufgenommen wird.“ Präsident Willi Barnhusen bedauert die Verlängerung der Saisonunterbrechung: „Wir würden natürlich gerne spielen, aber die Situation lässt einen sinnvollen Spielbetrieb nicht zu.“

Für die Wiederaufnahme beziehungsweise den Beginn des Spielbetriebs frühestens im Januar möchten die Verantwortlichen mögliche Szenarien gemeinsam mit den Vereinen erörtern. In einem ersten Schritt finden am Dienstag Staffeltage für die Männer und am Donnerstag welche für die Frauen statt. Ob dies zu geänderten Staffeln oder Spielmodi führen wird, bleibt abzuwarten. „Insbesondere für den Jugendspielbetrieb, der bisher noch gar nicht begonnen hat und im Regelbetrieb bereits vor den Osterferien beendet ist, ergeben sich besondere Herausforderungen“, heißt es.

HSG-Frauen waren schneller

Die Kreisliga-Frauen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt hatten sich bereits Ende Oktober dazu entschieden, bis zum Ende des Jahres zu pausieren. Diese Möglichkeit hatte der Handballkreis Münsterland den Vereinen unterbreitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare