Heimspiel-Tag für die HSG-Teams in Drensteinfurt

+
Die Damen der HSG Ascheberg/Drensteinfurt, hier Julia Kneilmann (l.), bekommen es mit Ammeloe/Ellewick zu tun.

DRENSTEINFURT - Nach dem Auftaktsieg beim TV Jahn Rheine (22:20) will die erste Herrenmannschaft der HSG-Handballer auch im ersten Heimspiel punkten. Zu Gast in der Dreingau-Halle ist die Drittvertretung des Zweitligisten Emsdetten.

Volker Hollenberg, Coach der Spielgemeinschaft, muss aufgrund vieler Ausfälle die Taktik umstellen.

Christian Nübel, Fabian Georg, Matthias Lohmann und Christian Welzel sind definitiv nicht dabei. Hinter dem Einsatz von Alexander Kramm steht noch ein Fragezeichen. Diese Spieler bilden fast eine komplette Aufstellung. „Da müssen dann halt die anderen Gas geben“, so die Ansage des Mannschaftsverantwortlichen an seine Jungs. Hollenberg weiter: „Der Sieg muss nicht glorreich sein, aber wir wollen weitere Punkte einfahren.“ Wie die Taktik letztendlich aussehen wird, entscheidet der Trainer je nachdem, wie der TVE auflaufen wird. Bei einem dritten Team sei das nie vorhersehbar. Die Emsdettener verloren am 1. Spieltag deutlich mit 23:36 gegen den SV SW Havixbeck.

Damen, Bezirksliga 3: HSG – DHG Ammeloe/Ellewick (Samstag, 17.30 Uhr in Drensteinfurt). Die Handballerinnen der HSG erwartet im ersten Heimspiel ein ähnlich guter Gegner wie vergangene Woche beim SuS Neuenkirchen (14:22). „Ammeloe ist recht stark einzuschätzen. Es ist eine Mannschaft, die sich immer durchzusetzen weiß“, erläutert Coach Jochen Bülte. Deswegen wurde in dieser Woche die Abwehr noch einmal auf das Eins-gegen-eins-Spiel eingestellt. Auch die Angriffsspielzüge werden immer wieder trainiert. Aufgrund der Positionsverschiebungen durch den Ausfall der Mitteaufbauspielerin Hannah Kock müssten die anderen Akteurinnen, die diese wichtige Position besetzen, erst einmal reinkommen, so Bülte. Chancenlos sieht der Trainer seine Damen nicht, außerdem „gewinnt man immer gerne ein Heimspiel“. Die Gäste aus Vreden starteten mit einem 24:17-Erfolg über den TSV Ladbergen. ▪ mt

Männer, Bezirksliga 3: HSG Ascheberg/Drensteinfurt – TV Emsdetten III (Samstag, 19.30 Uhr in Drensteinfurt).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare