Gruppen für HKM in Warendorf stehen fest

Der SVD spielt gegen Rinkerode und Albersloh.

DRENSTEINFURT/RINKERODE - Bei der 27. Fußball-Hallenkreismeisterschaft, die vom 30. Dezember bis zum 4. Januar in der Halle der Bundeswehr-Sportschule in Warendorf stattfinden wird, wird es viele Derbys unter einem Dach geben.

So treffen die Bezirksliga-Fußballer des SV Drensteinfurt in der Vorrunde auf die A-Kreisligisten DJK GW Albersloh und SV Rinkerode. Das ergab die Auslosung. Als Losfee fungierte Elina Tissen, Boxweltmeisterin aus Warendorf.

Neben den Duellen mit den beiden Ortsnachbarn stehen zwei weitere Partien auf dem Programm – gegen B-Ligist FC Greffen und C-Kreisligist TSV Ostenfelde. Die SG Sendenhorst hat eine Hammer-Gruppe erwischt. Der A-Kreisligist bekommt es mit Bezirksligist und Titelverteidiger VfL Sassenberg und dem ausrichtenden Liga-Rivalen TuS Freckenhorst zu tun. Die B-Ligisten BSV Ostbevern und SV Ems Westbevern komplettieren die Gruppe.

In vier Fünfer-Gruppen wird um den Einzug in die Zwischenrunde gekämpft. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizieren sich für den Finaltag (Sonntag, 4. Januar, ab 12 Uhr), an dem in zwei Gruppen die vier Halbfinal-Teilnehmer gesucht werden. Turnierchef Manfred Krieg teilte mit, dass nicht nur nach Futsal-Regeln gespielt werde. „Wir verwenden den normalen Ball und spielen natürlich auch mit Bande.“

Gruppe A (Dienstag, 30. Dezember, 18 Uhr): Warendorfer SU, BW Beelen, SC DJK Everswinkel, SC Müssingen, DJK RW Alverskirchen

Gruppe B (Freitag, 2. Januar, 18 Uhr): VfL Sassenberg, TuS Freckenhorst, SG Sendenhorst, SV Ems Westbevern, BSV Ostbevern

Gruppe C (Samstag, 3. Januar, 13 Uhr):SG Telgte, SC Hoetmar, SC Füchtorf, DJK RW Milte, GW Westkirchen

Gruppe D (Samstag, 3. Januar):SV Drensteinfurt, DJK GW Albersloh, SV Rinkerode, TSV Ostenfelde, FC Greffen - mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare