Vier Siege für Reiter des RV Rinkerode

+
Lisanne Schlieper war mit „Ghandy“ in einem Reiterwettbewerb siegreich.

RINKERODE ▪ Gleich vier Mal sicherten sich die RVR-Aktiven den Sieg in Dressur- und Springprüfungen auf den Reitturnieren in Milte und Bocholt. Weitere Ziele der Rinkeroderinnen waren die Veranstaltungen in Ascheberg und Nienberge.

In Milte siegte Hannah-Luisa Richter mit „Da Vinci“ in einer Stilspringprüfung der Klasse A* mit der Wertnote 8,1. Ihr zweites Pony „Nala“ platzierte sie in einer Ponystilspringprüfung der Klasse A* an achter Stelle (WN 7,7). Ihre Mutter Katrin Richter sicherte sich mit „Capitano“ in der Dressurreiterprüfung der Klasse A Ü40 mit der Wertnote 8,5 den Sieg.

Lisanne Schlieper gewann mit „Ghandy“ in einem Reiterwettbewerb verdient (WN 8,0). Anja Lechtermann setzte mit „Come Cie“ ihre Erfolgsserie fort. Drei Platzierungen verbuchte das Paar. In einer Springprüfung der Klasse L landete es auf dem siebten Platz, in einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L auf Rang neun. In der Stilspringprüfung der Klasse M* freute sich Lechtermann über Silber (WN 8,2).

Silke Richter stellte „Rhudy“ in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L vor und belegte den fünften Rang (WN 7,6).

Beim Turnier des RV Barlo-Bocholt stellte Hannah-Luisa Richter mit „Nala“ erneut ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Das Paar wurde in einer Wertungsprüfung zum Westfälischen Nachwuchschampionat Vielseitigkeit Sechster der Gesamtwertung. Die Springwertung gewann das Paar mit der Wertnote 8,3. In der Dressurwertung bedeutete die Wertnote 7,1 den dritten Platz. Aus der Geländeprüfung ging die Wertnote 6,8 in die Gesamtwertung ein.

In Nienberge landete Esther Lükens mit ihrem Pferd „Florino“ in der Springprüfung der Klasse M** auf Rang sieben.

Steffi Horstkötter sicherte sich in Ascheberg mit „Campino“ in einer Eignungsprüfung der Klasse A den Bronzerang. Jutta Lackenberg platzierte sich mit „Peppsi“ in einer Springprüfung Klasse L an dritter Stelle. Charlotte Voss überzeugte mit ihrem Pony „Shadow“ im Führzügelwettbewerb als Zweite. Zuvor hatte dieses Paar schon auf dem Silverthof einen zweiten Platz im Führzügelwettbewerb erreicht.

Silke Richter war mit „Rhudy“ in Oelde in einer Dressurprüfung der Klasse A gestartet. Mit der Wertnote 7,8 belegte sie den zweiten Platz. da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare