Fußball

Walsteddes Frauen schon am Freitagabend im Einsatz

+
Amanda Kock trifft mit Fortuna Walstedde auf den SV Teuto Riesenbeck.

Walstedde – Frauen, Bezirksliga 6: Fortuna Walstedde – SV Teuto Riesenbeck (Freitag, 20 Uhr). Es ist schon etwas ärgerlich. In den Partien bei BW Aasee (1:1) und SW Esch (3:3) mussten die Fußballerinnen der Fortuna erst kurz vor Schluss den Ausgleich hinnehmen.

Hätten sie den Vorsprung in beiden Fällen über die Zeit gerettet, wären sie jetzt Tabellenfünfter und punktgleich mit dem Dritten.

So sind die Walstedderinnen aktuell Neunter. „Wir sind punktemäßig im Soll “, sagt Trainer Holger Kürpick, dessen Team nur zum Auftakt gegen Aufsteiger Gremmendorf II (1:6) eine Niederlage kassiert hat. Der Auftritt in Esch sei „hervorragend“ gewesen. An diese Leistung wollen Fortunas Frauen an diesem Freitag anknüpfen. Im Heimspiel bekommen sie es mit dem punktgleichen Tabellennachbarn aus Riesenbeck zu tun. „Wir wollen den Schwung mitnehmen und auch gegen den Landesliga-Absteiger punkten“, sagt Kürpick.

Der SV Teuto war mit einem 3:3 gegen Wolbeck gestartet, verlor 1:3 in Recke, gewann 1:0 gegen Gremmendorf II und holte zuletzt ein 2:2 bei GW Steinbeck. Zweimal holte die Mannschaft aus dem Kreis Steinfurt einen Rückstand auf, der Ausgleich fiel kurz vor Schluss.

--- Die Bezirksliga 6 ---

Den Walstedderinnen fehlen Anna Weile, Dilek Dzeik-Erdogan, Johanna Vienhues, Julia Schlotmann, Lara Kaufmann, Lara Zirkel, Lisa Jürling, Pia Wittenbrink und Sandra Nowak – also neun Spielerinnen. „Janina Gerkamp war die Woche krank“, sagt Kürpick. Er hofft, dass die Torhüterin spielen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare