Fußball

Doppelpacks von Strate und Venjakob, Kreuzbandriss bei Mainusch

+
Mareike Venjakob (links) traf in Buldern zwei Mal für Walstedde.

Walstedde - Testspiel: DJK Adler Buldern – Fortuna Walstedde Frauen: 1:4. In einer guten Frühform befinden sich die Bezirksliga-Fußballerinnen der Fortuna. Drei Tage nach dem 5:0-Sieg bei Rot-Weiß Vellern gewannen sie auch ihr zweites Spiel in der Vorbereitung deutlich.

Natürlich gebe es Verbesserungspotenzial, sagte Trainer Martin Averkamp nach der Partie in Dülmen. Aber: „Wir haben gegen einen Gegner, der ein bisschen stärker war als Vellern, sehr konzentriert gespielt und gut gestanden.“

Beim Tabellenneunten der Bezirksliga 5 musste Averkamp mit zwölf Spielerinnen auskommen. Die machten ihre Sache aber gut. Bereits in der 4. Minute brachte die junge Mareike Venjakob die Walstedderinnen in Führung. „Das hat sie stark gemacht, sie hat super nachgesetzt“, lobte der Coach die Torschützin. Das 2:0 besorgte Jana Strate (34.). Hinten ließen die Gäste wenig zu. „Wir wollten dicht halten und uns schnell zurückziehen bei Ballverlusten“, berichtete Coach Averkamp. Das klappte größtenteils.

Die ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel seien nicht so gut gewesen. Buldern nutzte die Nachlässigkeiten der Fortuna und verkürzte auf 1:2 (47.). Doch erneut Venjakob, der der Ball nach einer Riesenchance von Strate direkt vor den Füßen landete (67.), und Strate, die kurz vor Schluss doch noch ihren zweiten Treffer erzielte (90.), machten alles klar und sorgten dafür, dass das zweite Duell der beiden Teams mit dem gleichen Ergebnis endete wie das erste in der Sommer-Vorbereitung.

- - - Die Tabelle der Bezirksliga 4 - - -

„Alle sind fit, alle haben gut mitgezogen, und die Idee, wie wir spielen wollen, kommt an“, resümierte Averkamp zufrieden. Einziges Manko: Es sei teilweise noch „sehr hektisch auf dem Feld“.

Am kommenden Sonntag (17. Februar, 17 Uhr) treten Fortunas Frauen bei Kreisligist SG SuS Ennigerloh/SC Hoetmar an. Am Montag (18.

Februar, 20 Uhr) empfangen sie Fortuna Seppenrade zum Duell zweier Bezirksligisten auf dem Kunstrasenplatz am Böcken. Die Partie, die zunächst für Samstag geplant war, ist verlegt worden.

Fortuna: Gerkamp, Venjakob, Behrendt, Walters, Homann, Stiens, Kaufmann, Kock, Schlottmann, Strate, Kalus (eingewechselt: Vienhues)

Kreuzbandriss

Stefanie Mainusch hat sich im Testspiel bei Rot-Weiß Vellern am Knie verletzt – und das schwer. Der Befund nach einem MRT-Termin: Die Münsteranerin hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt laut Trainer Martin Averkamp mindestens bis zum Saisonende aus. Ob Mainusch noch operiert wird, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare