Fortunas Frauen schaffen das Double

+
Die Fußballerinnen von Fortuna Walstedde setzten sich im Kreispokal-Finale im Elfmeterschießen gegen Wadersloh durch.

Walstedde - Mit einem gehaltenen Elfmeter von Jenni Lügger endete das Kreispokal-Endspiel für Fortuna Walsteddes Fußball-Frauen. Innerhalb von nur sechs Tagen schlugen sie in den entscheidenden Spielen um den Aufstieg und den Pokal zwei Mal den TuS Wadersloh.

Für Trainer Volker Rüsing (Urlaub) stand Betreuerin Martina Sommer an der Seitenlinie – unterstützt von Tobias Ophaus, Kevin Wender und André Ahlemeier von der ersten Herrenmannschaft. Verzichten mussten die Walstedderinnen zudem auf die Spielerinnen Michelle Moeller, Rhiana Rüsing und Jana Strate. Nach 36 Minuten lagen sie 0:2 zurück. Jana Peckedrath gelang der Anschlusstreffer (41.). In der 59. Minute sah Alina Funke die Rote Karte. Doch in Unterzahl schaffte Klara Kalverkamp den Ausgleich (70.).

Der Kraftakt ging in die Verlängerung, in der sich die Gäste in der 94. Minute mit einem Tor durch Amanda Kock zum 3:2 belohnten. Weil Wadersloh noch ausglich, ging das Endspiel ins Elfmeterschießen. Die Frauen der Fortuna behielten die Nerven und gewannen nach zwei Paraden von Lügger und den Treffern von Peckedrath, Lara Kaufmann, Anna Weile, Kalverkamp und Lisa Jürling mit 8:7.

Als nach der Siegerehrung die Heimfahrt angetreten wurde, waren Medaillen, Siegershirts, Wanderpokal, Siegerpokal und 400 Euro Prämie im Gepäck. Ihre Erfolge so richtig feiern wird das Frauenfußball-Team von Fortuna Walstedde während der Sportwoche beim Wälster Abend am 6. Juni. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare