Fußball

Fortunen feiern „Arbeitssieg“: So endete das Spiel in Ennigerloh

+
Die Walsteddes Fußballer, hier Torschütze Lars Paschko (rechts), traten bereits am Donnerstagabend bei der zweiten Mannschaft des SuS Ennigerloh an.

Walstedde – Die Fußballer von Fortuna Walstedde haben ihre kleine Krise beendet. Im vorgezogenen Auswärtsspiel beim Aufsteiger SuS Ennigerloh II sorgten Lars Paschko und Randy Mrozik am Donnerstagabend mit ihren ersten Toren für die erste Mannschaft für einen 2:1-Erfolg.

Kreisliga A Beckum: SuS Ennigerloh II – Fortuna Walstedde 1:2. „Das war ein Arbeitssieg. Die Leistungsträger haben viel gearbeitet“, sagte Trainer Eddy Chart direkt nach dem Abpfiff erleichtert. Der weiter sieglose Tabellenvorletzte sei gar nicht so schlecht. „Das ist kein Fallobst“, so Chart. Die Partie im Sportzentrum Stavernbusch sei zu jeder Zeit spannend gewesen.

--- Die Tabelle ---

Ausführlicher Bericht am Freitag im WA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare