SVD und Fortuna starten bei Davert-Pokal in Ascheberg

+
Die Fußballer sind in der Halle aktiv.

Drensteinfurt/Walstedde -   In der Winterpause bestimmt der Hallenfußball das Geschehen. Am ersten Januarwochenende (2. bis 4. Januar) gehen wieder 16 Mannschaften beim Davert-Pokal an den Start. Ausrichter des Turniers in der Sporthalle an der Nordkirchener Straße in Ascheberg ist diesmal der SV Herbern, der als Landesligist auch Topfavorit ist.

Die Blau-Gelben bekommen es an diesem Freitag in der Gruppe B mit der U23 des 1. FC Gievenbeck zu tun. Chancen auf den Einzug in die Endrunde rechnet sich auch Union Lüdinghausen aus. Der SC Capelle komplettiert die Gruppe. In der Gruppe A spielt der SV Drensteinfurt, der am Samstag bei der Hallenkreismeisterschaft in Warendorf gefordert sein und daher ein Reserveteam nach Ascheberg schicken wird. Ärgste Konkurrenten im Kampf um den Einzug in die Endrunde sind Bezirksligist Werner SC und A-Kreisligist BW Ottmarsbocholt. Nur Außenseiterchancen hat der TuS Ascheberg II.

Ein harte Gruppe hat Fortuna Walstedde erwischt, der es mit A-Ligist Davaria Davensberg, Bezirksligist VfL Senden und dem SV Bösensell zu tun bekommt. In der Gruppe D trifft Bezirksligist und Titelverteidiger TuS Ascheberg in heimischer Halle auf Fortuna Seppenrade, den SV Südkirchen und die Reserve des SV Herbern – alles A-Kreisligisten.

Der Gastgeber und alle Fans müssen sich auf neue Regln einstellen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat angewiesen, dass sich der Hallenfußball von diesem Winter an der Sportart Futsal annähert. So wird mit Futsal-Bällen gespielt, die etwas kleiner als ein Fußball sind, einen schwereren Kern haben und dadurch sprungreduziert sind. Grätschen ist verboten, und der Ball wird nicht mehr eingerollt, sondern eingekickt. - da

Freitag, 2. Januar

Vorrunden-Gruppen A und B

17.30 Uhr: Drensteinfurt – Ottmarsbocholt

17.55 Uhr: Werner SC – TuS Ascheberg II

18.20 Uhr: FC Gievenbeck II – Lüdinghausen

18.45 Uhr: SV Herbern – SC Capelle

19.10 Uhr: Werner SC – SV Drensteinfurt

19.35 Uhr: Ascheberg II – Ottmarsbocholt

20.00 Uhr: SV Herbern – 1. FC Gievenbeck II

20.25 Uhr: SC Capelle – U. Lüdinghausen

20.50 Uhr: BW Ottmarsbocholt – Werner SC

21.15 Uhr: SV Drensteinfurt – Ascheberg II

21.40 Uhr: U. Lüdinghausen – SV Herbern

22.05 Uhr: 1. FC Gievenbeck II – SC Capelle

Samstag, 3. Januar

Vorrunden-Gruppen C und D

14.00 Uhr: SV Bösensell – Dav. Davensberg

14.25 Uhr: VfL Senden – Fortuna Walstedde

14.50 Uhr: Fortuna Seppenrade – Herbern II

15.15 Uhr: TuS Ascheberg – SV Südkirchen

15.40 Uhr: VfL Senden – SV Bösensell

16.05 Uhr: Fort. Walstedde – Davensberg

16.30 Uhr: TuS Ascheberg – Seppenrade

16.55 Uhr: SV Südkirchen – SV Herbern II

17.20 Uhr: Davaria Davensberg – VfL Senden

17.45 Uhr: SV Bösensell – Fort. Walstedde

18.10 Uhr: SV Herbern II – TuS Ascheberg

18.35 Uhr: Fortuna Seppenrade – Südkirchen

Sonntag, 4. Januar

Endrunde ab 12.30 Uhr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare