Fußball

SVD gewinnt ersten Test und erwartet Bezirksligist Oestinghausen

Vier Wochen vor dem geplanten Meisterschaftsstart testen vier Seniorenfußballteams trotz der hochsommerlichen Temperaturen. Landesliga-Aufsteiger SV Drensteinfurt kam am Freitagabend ins Schwitzen und bestreitet am Sonntag gleich sein zweites Spiel.

SV Bösensell – SV Drensteinfurt 1:3; SVD – TuS SG Oestinghausen (Sonntag, 13.45 Uhr). Beim Bezirksliga-Aufsteiger, einem laut Trainer Oliver Logermann „ordentlichen Gegner“, gelang den Drensteinfurtern im ersten Spiel seit fast exakt fünf Monaten ein Sieg. Logermann war zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs: „Alle haben sich gut bewegt, keiner hat sich verletzt.“ Nur zwei Wechselspieler standen zur Verfügung.

„Man hat gesehen, dass es der erste Test war, aber darum ging es gar nicht. Teilweise sah es schon ganz ordentlich aus. Ein paar Sachen, die wir offensiv einstudiert hatten, haben geklappt“, sagte Logermann. Martin Lambert und Raphael Northoff, die zur Anfangsformation gehörten, sowie die Nachwuchsspieler Leo Steinert und Max Diepenbrock gaben ihr Debüt für die erste Mannschaft.

Doppelpack von Bußmann

Falk Bußmann traf bereits in der 7. Minute zum 0:1. Das 0:2 wenig später resultierte aus einem Eigentor nach schöner Vorarbeit von Markus Fröchte (10.). Nach der Pause verkürzte Bösensell (68.), doch erneut Bußmann stellte nach einer Standardsituation den alten Abstand wieder her (88.).

Am Sonntagnachmittag (9. August) kommt es im Sportzentrum Erlfeld zum Duell mit dem Bezirksligisten aus Oestinghausen – zum Duell der beiden Torjäger der Vorsaison in der Staffel 7 aber nicht. Lars Werthschulte traf 21 Mal, Diogo Castro vom SVD 20 Mal, doch er fehlt erneut urlaubsbedingt. Dafür ist Max Schulze-Geisthövel zurück im Kader. Sein Bruder Alexander steht bis zur Winterpause komplett zur Verfügung.

Im September siegte Drensteinfurt in der Liga deutlich mit 5:0 beim TuS. Sieben Mal trafen beide Teams seit 2012 aufeinander, nicht ein Mal verlor der SVD. Für Oestinghausen wird das Wochenende besonders hart.

SVD: Scharbaum – Lambert, Popil, van Elten, Pankok, A. Schulze Geisthövel, Fröchte, Bußmann, Groß, Lübke, Northoff (eingewechselt: Steinert, Diepenbrock)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare