Fußball

Fortunen ideen- und erstmals seit Oktober 2017 torlos

+
Verpasste das frühe 1:0 für Walstedde gegen Enniger: Nicolas Rosendahl (links).

Walstedde - Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – SuS Enniger: 0:1. Eddy Chart war geschockt. „Das ist bitter“, sagte der Trainer von Fortunas Fußballern nach der herben Enttäuschung im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause.

Seine Mannschaft hatte erstmals in dieser Saison auf eigenem Platz verloren – und nach dem Hin- (1:2) auch das Rückspiel gegen Enniger. „Die letzte Entschlossenheit hat gefehlt“, sagte Chart und fasste die Partie treffend zusammen: „Wir haben vieles nicht richtig gemacht.“

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – SuS Enniger 0:1

Man hätte es auch drastischer formulieren können. Denn den Walsteddern gelang am Sonntagnachmittag fast gar nichts. Unnötige Fehlpässe und wenige Ideen prägten die Leistung der Gastgeber. Und die statistisch beste Offensive der Liga wurde ihrem Namen auch nicht gerecht. Zum ersten Mal seit dem 22. Oktober 2017 (0:0 in Sünninghausen) erzielten die Fortunen in einem Ligaspiel kein Tor. „Wir hatten sechs, sieben Dinger“, bemängelte Chart die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.

- - - Die Tabelle - - -

In der Tabelle bleiben die Walstedder zwar Dritter, doch Westfalen Liesborn sehen sie nur noch mit dem Fernglas. Der Spitzenreiter führte bei Germania Lette schon Mitte der ersten Halbzeit 4:0 und ließ es danach ruhiger angehen. Am Ende stand es 4:2. Weil auch Neubeckum (der SpVg Oelde) 0:1 unterlag, hat Liesborn sieben Punkte Vorsprung auf den SVN und zehn Zähler mehr auf dem Konto als die Fortuna.

Wer weiß, wie die Partie in Walstedde verlaufen wäre, hätte Nicolas Rosendahl in der 4. Minute seine große Gelegenheit genutzt. Nach einer perfekten Flanke von Aljoscha Freitag spitzelte er den Ball um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Rosendahl war in der Formation aus der Verteidigung nach vorne gerückt, weil neben Kevin Northoff auch Torjäger Marcel Brillowski verletzt fehlte. Joel Lange kehrte dagegen in die Startelf zurück. Danach fiel dem Favoriten nicht viel ein. Die Gäste kamen vor der Pause zu zwei Möglichkeiten. Nach einem Freistoß klärte Kapitän Thorsten Ernst (25.), kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit parierte Andreas Averhage einen Schuss aus kurzer Distanz (45.).

Nach dem Seitenwechsel gab es genug Chancen für die Fortunen, um in Führung zu gehen. Kai Northoffs abgefälschter Schuss ging vorbei (48.), Robin Vinnenberg scheiterte an der Querlatte (51.). In der 72. Minute stellte Coach Chart um. Tobias Ophaus kam für Aljoscha Freitag und übernahm die Position von Lange, der in die Spitze ging. Kurze Zeit später hatte Lange das 1:0 auf dem Fuß. Jonah Scheffler legte quer, doch Ennigers Keeper war zur Stelle (74.). Ein Konter entschied die Begegnung: Dennis Rinke schickte den eingewechselten Fabian Kottlarz, der lief allein auf Averhage zu und vollendete (88.). „Das 0:1 war zu befürchten. Aber du darfst nicht in so einen Konter laufen“, sagte Eddy Chart in Richtung seiner Viererkette. Rosendahl verpasste kurz vor Schluss den Ausgleich (90.+4).

Am kommenden Sonntag (24. Februar, 15 Uhr), nach dem Kappenfest, trägt Walstedde das nächste Heimspiel aus. Gegner ist der Tabellensiebte DJK Vorwärts Ahlen, der am Sonntag 3:0 gegen RW Vellern gewann.

Fortuna: A. Averhage, Gouw (83. Livaja), Freitag (72. Ophaus), Eckert, Ernst, J. Lange, Vinnenberg (83. M. Tiggemann), Rosendahl, Ka. Northoff, A. Chart, Scheffler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare