Fortunas Fußballer schlagen Vorhelm 1:0

+
Gewann mit Walstedde gegen Westfalia Vorhelm: Kapitän und Torschütze Joel Lange (links).

WALSTEDDE - Es war ein fußballerischer Offenbarungseid, eine Partie zum Weggucken – für Fortunas Fußballer aber ein erfolgreicher Start ins lange Wochenende. Die Walstedder schlugen im Spitzenspiel den bisherigen Tabellenzweiten und festigten durch den dritten Zu-null-Sieg am Stück den fünften Platz.

Co-Trainer Carsten Beckemeyer freute sich nur über die drei überraschenden Punkte, die Kapitän Joel Lange mit einem Elfmetertor perfekt machte. „Das war die einzige Chance in 90 Minuten. Spielerisch war das eine Katastrophe“, sagte Beckemeyer, der Coach Oliver Scheffler vertrat, und schimpfte: „Selbst gegen zehn Mann haben wir unser Spiel nicht durchziehen können.“

Der einzige Treffer fiel kurz nach dem Seitenwechsel. Nachdem ein Vorhelmer einen Kopfball von Daniel Stüer mit der Hand auf der Linie geklärt und folgerichtig Rot gesehen hatte (47.), verwandelte Lange den fälligen Strafstoß zum 1:0 (48.). In der ersten Halbzeit hätten sich die 50 Zuschauer auch mit anderen Dingen beschäftigen können. Gähnen statt Staunen war angesagt. Jeweils einen halbwegs gefährlichen Kopfball gab es auf beiden Seiten. Am Ende bejubelten die Fortunen, bei denen Niklas Dreckmann überzeugte, den ersten Sieg gegen Vorhelm seit November 2012. Dabei standen in Kai Northoff, Nicolas Rosendahl, Ansgar Buttermann, Christian Averhage, Robin Vinnenberg und Torjäger Marcel Brillowski gleich sechs Spieler nicht zur Verfügung.

Weiter geht es für die Walstedder am 12. April mit dem Auswärtsspiel bei der SpVg Oelde. Der Spitzenreiter unterlag am Donnerstagabend überraschend mit 0:1 bei BW Sünninghausen. - mak

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – Westfalia Vorhelm: 1:0.

Fortuna:  Janssen, Ernst, J. Lange, Simon, Ke. Northoff, Ophaus, R. Lange, Dreckmann, Wender, Stüer, Willner (eingewechselt: Ndiaye, Riedesel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare