Fußball

Grönewällers Granate entscheidet Spiel

Sven Grönewäller (r.), hier im Zweikampf mit einem Spieler aus Albachten, traf sehenswert per Freistoß. 	Foto: Kleineidam
+
Sven Grönewäller (r.), hier im Zweikampf mit einem Spieler aus Albachten, traf sehenswert per Freistoß.

Mit Kopf und Kaltschnäuzigkeit sollten seine Jungs spielen, hatte der Trainer Dominik Heinsch gefordert. Das klappte zwar nur zum Teil. Dafür agierte die zweite Fußballmannschaft des SV Drensteinfurt mit viel Leidenschaft – und belohnte sich nach dreiwöchiger Zwangspause mit einem Heimsieg.

Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – SV Concordia Albachten II 2:1. „Dafür, dass wir 20 Tage fast keinen Sport gemacht hatten, haben wir uns gut präsentiert“, freute sich Heinsch. Seltsamerweise hätten seine Spieler – nur zwölf standen zur Verfügung – im Saft gestanden. Ein Dank ging an Keeper Christopher Kemper und Daniel Möllers. Beide halfen aus. Möllers dirigierte die Elf von hinten. „Er ist nicht nur erfahren, sondern auch clever“, lobte Coach Heinsch den Altherren-Spieler.

Näher dran an der Führung waren in der ersten Halbzeit die Gastgeber. Gleich zweimal hatten sie Pech: Der aufgerückte Niklas Hörsken scheiterte am Pfosten, Drensteinfurts Kapitän Tim Weichenhain traf die Latte. Die Albachtener hatten nach einem Missverständnis in den Reihen des SVD ihre beste Chance, brachten den Ball aus großer Distanz aber nicht im leeren Tor unter.

Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – Concordia Albachten II 2:1

Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – Concordia Albachten II 2:1 Foto: Kleineidam
Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – Concordia Albachten II 2:1 Foto: Kleineidam
Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – Concordia Albachten II 2:1 Foto: Kleineidam
Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – Concordia Albachten II 2:1 Foto: Kleineidam
Kreisliga B3 Münster: SV Drensteinfurt II – Concordia Albachten II 2:1

Die Treffer fielen nach der Pause. Erdan Osmani schickte Lars Hülsmann, und der schloss den Konter mit einem Flachschuss gekonnt ab (55.). Doch die Münsteraner antworteten postwendend, indem sie den Ball nach einem Angriff über die linke Seite aus kurzer Entfernung über die Linie drückten (57.). Hülsmann verpasste die erneute Führung (64.). Sehenswert war der Freistoßtreffer von Sven Grönewäller, eine Granate aus 20 Metern, die in der 80. Minute zum 2:1 führte. Grönewäller scheiterte danach freistehend (82.) und flankte an die Latte (88.).

--- Die Tabelle ---

Am Donnerstag (29. Oktober, 19.30 Uhr) soll das Nachholspiel der SVD-Zweiten gegen den SV Südkirchen stattfinden.

SVD II: Kemper – Möllers, Schouwstra, Overesch, Hörsken, T. Weichenhain, Ressler, Osmani, Zink, Grönewäller, Hülsmann (eingewechselt: Jo. Weber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare