SVD vor Heimspiel gegen Heessen

+
Sven Wiebusch (rechts) will mit den Bezirksliga-Fußballern des SV Drensteinfurt gegen den SVE Heessen drei Punkte holen und einen Sprung in der Tabelle machen.

Drensteinfurt - Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt - SVE Heessen (Sonntag, 14.30 Uhr). Im besten Fall können die Fußballer des SVD am 13. Spieltag vier Plätze klettern.

Und weil nach dem Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Hamm die Duelle mit dem Drittletzten Westfalen Liesborn und dem Viertletzten VfL Sassenberg anstehen, hofft Drensteinfurts Trainer Ivo Kolobaric, „dass wir eine Serie starten“, um Boden gutzumachen. Rang elf ist nämlich nicht sein Anspruch.

Kolobaric hat das Problem erkannt. „Wir sind ziemlich stabil nach hinten, aber nach vorne hapert‘s. Wir müssen mehr Risiko eingehen, denn nur eine stabile Abwehr reicht nicht“, sagt der Coach und kündigt an, dass er einiges verändern und eine offensive Truppe auf den Kunstrasenplatz schicken wird. Nachdem er beim 0:0 in Lohauserholz keine „logische Aktion“ in der Offensive gesehen hat, ist Kolobaric froh, dass Oliver Logermann aus dem Urlaub zurück ist. Ausfällt gibt es keine.

Der Aufsteiger aus Heessen kämpft gegen den Abstieg. Das Team hat erst zwei Siege geschafft - beim TSC Hamm und gegen das Schlusslicht SV Lippstadt II. In zwölf Spielen kassierte der SVE bereits 38 Tore.

Kreisliga B3 Münster: SVD II - SV BW Aasee II (Sonntag, 12 Uhr). Ihre Negativserie beenden will die zweite Mannschaft der Stewwerter. Die Aufgabe ist allerdings alles andere als leicht. Der Tabellenzweite aus Münster ist zu Gast im Sportzentrum Erlfeld. Aasees Reserve ist seit sieben Spielen ungeschlagen und gewann die vergangenen vier. - mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare