Fußball

SVD lässt im letzten Spiel vor Weihnachten nichts anbrennen

+
Markus Fröchte (rechts) setzte sich mit dem Bezirksligisten SV Drensteinfurt 3:1 gegen den Tabellenletzten Hammer SpVg II durch. 

Drensteinfurt – Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt – Hammer SpVg II 3:1. Die Rute musste Oliver Logermann nach dem vorgezogenen Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Hamm nicht auspacken. Geschenke verteilten die Fußballer des SVD am Nikolaustag auch nicht. Am Ende hatten sie drei Punkte im Sack.

„Das 3:1 ist das richtige Ergebnis. Wir gehen mit einem guten Gefühl in die Winterpause“, sagte Trainer Logermann nach dem Flutlichtspiel. Durch den 13. Saisonsieg rückten die Drensteinfurter bis auf einen Zähler an den Spitzenreiter SG Bockum-Hövel heran, der am Sonntag (8. Dezember) bei der Mannschaft der Stunde in Oestinghausen spielt.

Ein ausführlicher Bericht vom Spiel des SVD steht in der Wochenend-Ausgabe des WA.

--- Die Bezirksliga 7 ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare