SVD will TSC Hamm den Spaß nehmen

+
Leon van Elten (links) empfängt mit dem SV Drensteinfurt den direkten Tabellennachbarn Türkischer SC Hamm. Im Hinspiel mussten sich die Stewwerter deutlich mit 0:3 geschlagen geben.

Drensteinfurt - Bezirksliga 7: SV Drensteinfurt – Türkischer SC Hamm (Sonntag, 15 Uhr). Der Saison-Endspurt steht bevor. Die Fußballer des SVD wollen sich endgültig vom Tabellenkeller verabschieden. Diesmal bekommen sie es mit einem temperamentvollen Gegner zu tun.

Ivo Kolobaric hat ein einfaches Rezept, um den direkten Tabellennachbarn aus Hamm zu bezwingen: „Wir müssen die Zweikämpfe gewinnen, dann gewinnen wir auch. Wenn die in einen Lauf kommen, dann bekommen sie Spaß.“

Der TSC habe einige „richtig gute Leute“ im Kader, sagt der Coach der Drensteinfurter. „Wenn sie diszipliniert spielen und Lust haben, dann können sie jeden in der Liga schlagen.“ Die Gäste liegen auf Platz zehn nur einen Punkt vor dem SVD. Nachdem sich die Hammer mit drei Siegen in Serie aus dem Tabellenkeller gearbeitet hatten, gab es zuletzt das Aus im Kreispokal gegen den Liga-Rivalen SG Bockum-Hövel sowie Niederlagen in Wiescherhöfen (2:3) und gegen Spitzenreiter SpVg Beckum (2:4).

Kolobaric muss im Heimspiel auf Jens-Uwe Niemeyer (fünfte Gelbe Karte), Jan Wiebusch (verletzt) und Davor Brajkovic (private Gründe) verzichten. Oliver Logermann war diese Woche krank und wird voraussichtlich ebenso zunächst nur auf der Bank sitzen wie Torjäger Jure Glavina. Der Kroate musste arbeiten und konnte daher zwei Mal nicht trainieren. „Die beiden waren richtig in Form“, sagt Kolobaric. „Aber die anderen drängen auch.“

Die letzten vier Duelle mit dem TSC endeten immer mit deutlichen Ergebnissen. Zwei Mal gewann der SVD (4:0 und 4:1), zwei Mal verlor er (0:4 und 0:3).

Kreisliga B3: SVD II – TuS Saxonia Münster (Sonntag, 12.30 Uhr). Der Tabellenvierte ist zu Gast beim Siebten in Drensteinfurt. Im Hinspiel war die zweite Mannschaft von Trainer Till Wöstmann chancenlos (0:3). - mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare