Fortunas Fußballer enttäuschen gegen Wadersloh

+
Nicolas Rosendahl (Mitte) wird von zwei Waderslohern in die Mangel genommen. Der Walstedder traf zum zwischenzeitlichen 1:2, konnte die vierte Heimniederlage der Saison damit aber auch nicht verhindern.

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – TuS Wadersloh: 2:4. Als Schiedsrichter Dominik Bremser abgepfiffen hatte, legte Eddy Chart erst richtig los.

„Da brauchst du nicht drum herumzureden. Die Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben. Der Gegner hat mehr investiert“, echauffierte sich der Trainer von Fortunas Fußballern. Wadersloh stecke im Abstiegskampf und habe mehr Einsatzbereitschaft gezeigt. „Die sind ganz anders zu Werke gegangen. Da musst du dagegenhalten, dich dagegen wehren. Bei uns fehlte einfach die Laufbereitschaft.“

Es war typisch Fortuna: Kaum hatten die Walstedder eine kleine Serie gestartet und einen Gegner von oben (Oelde) geschlagen, enttäuschten sie gegen ein Team aus der unteren Tabellenregion. Immerhin bleiben sie Sechster.  Die Wadersloher, bis Samstag schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga, feierten ihren ersten Sieg auf fremdem Platz und sind nun seit sechs Spielen ungeschlagen.

Bereits nach sechs Minuten waren die Gäste in Führung gegangen. In der 11. Minute fiel das 0:2. Kurz vor der Pause gelang Nicolas Rosendahl der Anschlusstreffer (45.). Nachdem der TuS den alten Abstand wiederhergestellt und Rosendahl den Pfosten getroffen hatte (55.), erzielte Hendrik Westhues das 2:3 (68.). Im Anschluss verpasste Wadersloh die Entscheidung und Walstedde den Ausgleich. In der Schlussphase gab es zwei weitere Nackenschläge: Thorsten Ernst sah wegen einer Beleidigung die Rote Karte (89.), und mit dem 2:4 (90.) machte der Außenseiter alles klar. - mak

Fortuna: Grote, J. Lange, Ophaus, N. Rosendahl, Averhage, Ka. Northoff, Gouw, Simon, Post, Westhues, Ernst (eingewechselt: Dreckmann, Ndiaye)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare