Fortunen schlagen Bezirksligisten Wiescherhöfen

+
Hendrik Simon (links), hier im Kopfballduell mit Wiescherhöfens Omar Hussein, gewann mit den Walstedder Fußballern auch das zweite Testspiel.

Walstedde - Testspiel: Fortuna Walstedde Herren – TuS Wiescherhöfen: 4:2. Nach dem knappen 2:1 gegen die zweite Mannschaft des TuS schlugen die Fortunen auch Wiescherhöfens erste – und das nach einem 0:2-Rückstand zur Pause.

Der Bezirksligist ging in der 6. Minute nach einem missratenen Rückpass von Thorsten Ernst in Führung und erhöhte kurz vor dem Seitenwechsel (44.). „Wir haben gut angefangen, nach dem 0:1 aber völlig den Faden verloren“, sagte Trainer Eddy Chart. „Vor allem in der Innenverteidigung haben wir uns falsch angestellt.“ In der zweiten Hälfte hätten seine Jungs ordentlich Tempo gemacht und sich die Chancen sehr gut herausgespielt, während die Hammer aufgrund des dritten Spiels innerhalb von vier Tagen „platt“ gewesen seien. Der eingewechselte Kevin Wender glich mit einem Doppelpack (55., 60.) schnell aus, Nicolas Rosendahl (65.) und Robin Vinnenberg (70.) machten den zweiten Sieg im zweiten Testspiel perfekt.

„Man muss so eine Partie erst mal drehen. Das spricht für die Moral“, lobte Coach Chart sein Team. „Wir sind auf einem guten Weg.“

Am Samstag absolvieren die Fortunen ein Trainingslager auf dem Walstedder Sportplatz. Um 17 Uhr startet das Vorbereitungsspiel gegen gegen den Werner SC II, der in die Kreisliga A aufgestiegen ist. Mit einem Mannschaftsabend endet der Tag. - mak

Fortuna: Janssen, Ka. Northoff, Ernst, Simon, Ke. Northoff, Ophaus, Averhage, Gouw, Dreckmann, Vinnenberg, N. Rosendahl (eingewechselt: Grote, O. Rosendahl, Junfermann, Schilling, Wender, Post, J. Lange)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare