1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Werbeaktion ein großer Erfolg: „Klack ’09“ freut sich über 26 Neumitglieder

Erstellt:

Kommentare

Beteiligung von fast 40 Prozent: Rund 50 Mitglieder der 134 Mitglieder zählenden Bouleabteilung des SV Drensteinfurt kamen zur Versammlung. Foto: Verein
Beteiligung von fast 40 Prozent: Rund 50 Mitglieder der 134 Mitglieder zählenden Bouleabteilung des SV Drensteinfurt kamen zur Versammlung. © Verein

An die 50 Mitglieder folgten der Einladung zur Abteilungsversammlung der SVD-Bouleabteilung „Klack ’09“. Friedel Walter, alter und neuer Obmann, freute sich besonders über die große Zahl der neuen Mitglieder.

Drensteinfurt – Wie bei den Boulefreunden nicht anders zu erwarten, herrschte große Einmütigkeit an diesem Abend. Die Aktion „Mitglieder werben Mitglieder“ war ein großer Erfolg. 26 Personen sind der Abteilung seit der vorausgegangenen Versammlung im Jahr 2020 beigetreten. Damit stieg die Zahl der Mitglieder auf 134, und der SVD gehört laut dem Geschäftsführer Thomas Volkmar zu den drei mitgliederstärksten Boulevereinen beziehungsweise Vereinen mit einer Bouleabteilung in NRW.

Ostsee-Aufenthalt für Schriever

Als bester Werber wurde Franz-Josef Schriever geehrt – für sieben geworbene Mitglieder. Er freute sich über einen einwöchigen Aufenthalt an der Ostsee, der von den Mitgliedern Renate Mere und Dieter Hanisch gespendet wurde. Für Platz zwei erhielt Sabine Wienkamp einen Satz Turnierkugeln, und Dieter Fronda bekam als Dritter Stewwert Taler im Wert von 50 Euro.

Volkmar bedankte sich bei allen Sponsoren und Förderern der Abteilung, ohne die die Durchführung der vielen Events sowie die Unterhaltung und Verbesserung der Bouleanlage im Sportzentrum Erlfeld nicht möglich wäre. Er berichtete in seinem Rückblick über die zurückliegenden zwei Corona-Jahre, die für „Klack ‘09“ durchaus arbeitsreich und spannend gewesen sein. Mit zahlreichen Fördermitteln, Sponsorengeldern und Preisen konnten die Boulefreunde das neue Flutlicht (4000 Euro), die neuen Plätze (5000 Euro) und neue Bänke (1500 Euro) erst finanzieren.

Drei Liga-Teams

Alfons Hunsteger berichtete über eine gute Kassenlage, Wilfried Vorlop über den Ligasport. Für „Klack ‘09“ gehen auch in diesem Jahr drei Mannschaften an den Start. Aufgrund der Erweiterung der Anlage sind nun zwei Ligaspieltage im Erlfeld möglich, das erspart zumindest zwei Teams die teilweise doch sehr weiten Wege zu den Austragungsorten.

Bei den Wahlen gab es nicht viel Neues. Alle wurden in ihren Positionen bestätigt. Bärbel Tautzt verstärkt den Vorstand, und Manfred Pankok ist als Nachfolger von Josef Schürmann Platzwart. Friedel Walter bleibt zwei weitere Jahre Obmann.

Frühlingscup am Samstag

Beim Ausblick auf das Jahr 2022 wurde deutlich, dass auf die Mitglieder und Freunde erneut ein umfangreiches Programm mit neun Events im Boulodrom wartet. Los geht es am kommenden Samstag, 2. April, wenn ab 14 Uhr zum sechsten Mal der Frühlingscup ausgetragen wird.

Auch interessant

Kommentare