Das hat der RV Rinkerode im Jahr 2020 alles vor

+
Der wiedergewählte Vorstand des RV Rinkerode mit den beiden Jugendwartinnen: (von links) Johanna Kimmina (2. Jugendwartin), Volker Stumpf, Verena Beckamp (1. Jugendwartin), Alex Voss, Laura Lohe, Stefanie Horstkötter, Jessica Wirth, Bernd Schlieper, Silke Richter und Franz Gemmeke.

Rinkerode – Zur Generalversammlung hatte der RV Rinkerode in das Landhaus Vierjahreszeiten an der Bundesstraße eingeladen. Eine große Anzahl an Mitgliedern folgte dieser Einladung. Berichte, Wahlen und ein Ausblick auf die Veranstaltungen 2020 standen auf der Tagesordnung.

Der 1. Vorsitzende Franz Gemmeke eröffnete den offiziellen Teil der Veranstaltung und berichtete von den Aktionen und Erfolgen des vergangenen Vereinsjahres. Die Jugendwartin Verena Beckamp blickte stellvertretend für den Jugendvorstand auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zurück. Anschließend stellte Kassiererin Laura Lohe eine erfreuliche Kassenlage fest. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als Kassenprüfer wurden Bernd Moddemann und Peter Jostes gewählt.

Bei den Vorstandswahlen wurde dem bestehenden Gremium das Vertrauen geschenkt. Der Vorstand hatte sich im vergangenen Jahr nach dem plötzlichen Tod von Bernd Beckamp interimsweise gebildet und vorläufig für ein Jahr die Vereinsarbeit fortgeführt. Nun wurden alle Mitglieder in ihrem Amt bestätigt. Der RVR-Vorstand ist wie folgt besetzt: 1. Vorsitzender Franz Gemmeke, 2. Vorsitzende Stefanie Horstkötter, Geschäftsführer Bernd Schlieper, Kassiererin Laura Lohe, Schriftführerin Jessica Wirth, 1. Beisitzerin Silke Richter, 2. Beisitzer Volker Stumpf und 3. Beisitzerin Alex Voss. Letztere ist gleichzeitig Ausbildungs- und Sportbeauftragte.

Sommerparty und Sommerturnier

Im Anschluss an die Wahlen informierte der Vorstand die Mitglieder über die Veranstaltungen 2020. Erneut sind verschiedene Lehrgänge geplant, unter anderem ein Springlehrgang bei Renate Wassing-Schumann und ein weiterer Dressurlehrgang bei Holger Lammers. Am 18. Juli findet die gemeinsame Sommerparty mit der KLJB Rinkerode statt, bevor sich am 25. und 26. Juli das alljährliche große Sommerturnier anschließt. Dabei wird das Finale des Dressurpokals ausgetragen. Außerdem lockt das Turnier mit einer Springprüfung der Klasse M**, die ein hochkarätiges Starterfeld erwarten lässt.

Die Fuchsjagd ist für den 3. Oktober terminiert. Eine Neuerung stellt die Örtlichkeit für den Herbstball dar, der erstmals gemeinsam mit dem benachbarten RV Albersloh in dessen neuem Vereinsheim durchgeführt wird. Für den 7. November ist ein Late-Entry-Turnier in der neuen Vereinshalle geplant, gefolgt vom Vierkampf, der am 8. November in Rinkerode ausgerichtet wird.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurden der Turnier- und der Festausschuss gebildet. Es gab nur eine Änderung: Jule Weber löst Marie Dickhoff im Turnierausschuss ab.

Appell an die Mitglieder

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden noch einmal die Sauberkeit an der Vereinsanlage und die weitere Bauplanung für die neue Halle thematisiert. Der Vorstand wies alle Vereinsmitglieder darauf hin, vermehrt auf die Sauberkeit an der Anlage zu achten und die Hallen und Zuwege frei von Pferdehaufen zu halten. Gleichzeitig soll nach Möglichkeit der Verkehr auf der Stallgasse reduziert werden, um die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten. Externe Nutzer der Vereinsanlage sollen ihre Pferde daher nach Möglichkeit bereits zu Hause putzen und satteln und – sofern das Wetter es zulässt – die Hallen und Plätze über die großen Tore betreten, um die Stallgasse zu umgehen. Weiterhin wurde eine Erhöhung des Mauerwerks an der Giebelseite der neuen Reithalle angeregt, um eine Irritation der Pferde durch vorbeilaufende Jogger und Hundehalter zu vermeiden. Entsprechende Planungen laufen bereits im zuständigen Bauausschuss und werden von diesem zukünftig fortgesetzt. Der Bauausschuss werde alle Mitglieder rechtzeitig über anstehende Bauarbeiten informieren, hieß es.

Putzaktionen sind am 28. März und 3. April. Sie dienen der Instandhaltung der Vereinsanlage und insbesondere auch der Vorbereitung für den Davertcup, der in diesem Jahr an Ostern in Rinkerode ausgetragen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare