Fortunas Frauen wollen unter die ersten drei

+
Geht in seine vierte Saison bei Fortuna Walstedde: Trainer Volker Rüsing.

WALSTEDDE ▪ Statt große Töne zu spucken, backt der Vizemeister der Vorsaison kleine Brötchen. „Unter die ersten drei“ – das ist das Ziel, das Trainer Volker Rüsing für die Saison 2014/15 vorgibt. Vom Aufstieg ist keine Rede. Obwohl der erste Spieltag erst in sechs Wochen stattfindet, bereiten sich die Kreisliga-Fußballerinnen von Fortuna Walstedde seit drei Wochen vor.

„Wir sind ein bisschen früher dran, weil in die Ferien sowieso nur die halbe Mannschaft beim Training ist“, sagt Rüsing, der zurzeit versucht, „jemanden ins Boot zu holen“ – als Co-Trainer. Der Drensteinfurter geht mittlerweile in seine vierte Saison als Coach der Fortuna.

17 Spielerinnen zählt der Kader. „Es war schon mal schlechter“, so Rüsing. Neu dabei ist Jasmin Zwarg. Sie lief schon für die Hammer SpVg auf und kommt vom SV Herbern. Lisa Kinder kehrt von Bezirksliga-Aufsteiger BW Sünninghausen zur Fortuna zurück. Pia Wittenbrink aus der eigenen Jugend trainiert zwar auch bei den Walstedderinnen mit, ist aber noch zu jung, um bei den Seniorinnen spielen zu dürfen. Auf der anderen Seite gibt es vier Abgänge. Michelle Moeller ist umgezogen, Jana Peckedrath studiert und wird im besten Fall mal aushelfen, Wiebke Kosela hat sich berufsbedingt für ein halbes Jahr abgemeldet, und Madeleine Sölker ist verletzt.

Bis zum Auftakt der Kreisliga A Beckum sind zwei Testspiele geplant – das erste zur Saisoneröffnung bei Rot Weiss Ahlen. Erster Punktspielgegner ist am Sonntag, 14. September, zu Hause Germania Stromberg. Das erste Auswärtsspiel in der Liga findet eine Woche später beim BSV Ostbevern II statt. Die Ostbevernerinnen, die als Tabellendritter der Kreisliga A Münster/Warendorf die Staffel gewechselt haben, sind für Volker Rüsing neben dem TSV Ostenfelde Favorit auf den Aufstieg. Ebenfalls neu in der Liga sind die SG Benteler/Bokel (Absteiger aus Bezirksliga) und der TuS Wadersloh.

Nach Platz zwei in der vergangenen Saison hofft Fortunas Coach Rüsing auf eine ähnlich erfolgreiche Saison. „Normalerweise sage ich immer, ich will einen Platz besser abschneiden. Aber ich will die Mädels nicht unter Druck setzen.“

Testspiele

▪ Samstag, 9. August, 12.30 Uhr: bei Rot Weiss Ahlen (Bezirksligist)

▪ Donnerstag, 21. August, 19/19.30 Uhr: gegen den VfL Sassenberg(Kreisligist) ▪ mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare