Fortunen gewinnen, Frauen nicht

+
Trainer von Fortuna Walstedde: Eddy Chart.

Walstedde - Fortuna Walstedde – SV Herbern II: 2:1. Viertes Testspiel, vierter Sieg, trotzdem war Eddy Chart unzufrieden. „Das war nicht gut“, konstatierte Fortunas Coach.

Nachdem er zuvor im Training das Augenmerk auf den Kraft-/Schnelligkeitsbereich gelegt hatte, hätten seine Jungs „schwere Beine“ gehabt. „Die erste Halbzeit war sehr zerfahren“, sagte Chart. Das 0:1 für die zweite Mannschaft des SVH (35.) glich Kevin Wender kurz vor der Pause aus (42.). Im zweiten Durchgang hatten die Walstedder eine Reihe von Chancen. „Wir hätten das Ergebnis klarer gestalten müssen.“ Das späte 2:1 gegen das Team aus der Kreisliga A2 Münster erzielte Tobias Ophaus (89.). Am Dienstagabend (19.30 Uhr) starten die Fortunen in den Nordlippe-Cup der SG Bockum-Hövel. Im ersten Vorrundenspiel geht es gegen den VfL Mark (Kreisliga A1 Unna/Hamm).

Fortuna:  Janssen, J. Lange, Dreckmann, Ophaus, Wender, Ka. Northoff, Gouw, Budde, Simon, R. Lange, Ernst (eingewechselt: Schilling, Tiggemann, Buttermann, Budde, Vinnenberg, Post, Junfermann)

Fortuna Walstedde Frauen – TuS Niederaden: 1:3.  Eine „ordentliche“ Leistung attestierte Coach Volker Rüsing Fortunas Bezirksliga-Fußballerinnen nach der Partie gegen den Landesligisten. „Es ist gut zu sehen, dass wir mithalten können. Da kann man drauf aufbauen.“ In der ersten Halbzeit „war es nicht besonders gut“. Ein Doppelschlag führte zum 0:2 (8., 9.). Per Freistoß – der Ball ging von der Latte ins Tor – verkürzte Amanda Kock (51.), doch beim 1:3 (83.) passten die Walstedderinnen nicht auf. „In der zweiten Hälfte haben wir zugelegt und waren gleichwertig“, so Rüsing. Die Partie war die Generalprobe für das Erstrunden-Spiel im Verbandspokal gegen Landesligist DJK Falkenhorst-Herne am kommenden Sonntag.

Fortuna: Lügger, Weile, Wittenbrink, Moeller, Homann, Etzel, Zirkel, Holle, Przystuppa, Jürling, Rüsing (eingewechselt: Kock, Funke, Söhnholz, Blume, Rachuba, Post, Strate)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare