1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Einseitiges Duell der besten Rückrundenteams und gelungenes Debüt

Erstellt:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Alex Lysk (rechts) vertrat Trainer Holger Kürpick bei Fortuna Walstedde.
Alex Lysk (rechts) vertrat Trainer Holger Kürpick bei Fortuna Walstedde. © Kleineidam

Auch ohne ihren Coach können Fortunas Fußballerinnen gewinnen. Weil Holger Kürpick im Urlaub ist, stand der junge Co-Trainer Alex Lysk – unterstützt von Joel Lange – als Verantwortlicher an der Seitenlinie. 

Frauen, Kreisliga Beckum/Gütersloh: Fortuna Walstedde – SpVg Oelde II 5:0. Die Walstedderinnen, souveräner Spitzenreiter und beste Rückrundenmannschaft, fertigten das zweitbeste Team der Rückserie aus Oelde ab und feierten den 16. Sieg in Serie.

„Wir hatten das Spiel im Griff und haben hinten so ziemlich nichts anbrennen lassen“, sagte Lysk. Die Gastgeberinnen hätte geduldig gespielt und die Tore clever herausgespielt. „Die Mannschaft hat sehr gut agiert. Joel, der mir sehr geholfen hat, und ich sind sehr zufrieden mit der Leistung. Alles in allem haben wir unsere Hausaufgaben gemacht und uns gegen einen aktuell formstarken Gegner am Ende deutlich durchgesetzt.“ Marie Bachtrop hatte Mitte der ersten Halbzeit für die Führung gesorgt (21.), Michelle Stiens baute die schnell aus (29.). In Halbzeit zwei sorgten Nicola Lysk (61.), erneut Stiens (66.) und Mareike Venjakob (76.) für klare Verhältnisse.

--- Die Tabelle ---

Das zunächst für Sonntag (4. April) geplante Ligaspiel bei RW Vellern II ist auf den 24. April verlegt worden. Dafür trifft Fortuna im Kreispokal-Halbfinale daheim auf Bezirksligist RW Ahlen (17 Uhr).

Fortuna: Nowak – Weile, Wittenbrink, Bachtrop, Stiens, Venjakob, Kalus, Lysk, Schlotmann (eingewechselt: Wietheger)

Auch interessant

Kommentare