Fortunen beim Tabellenletzten FSG Ahlen

+
Walsteddes Fußballer spielen bei der FSG in Ahlen.

Walstedde -  Kreisliga A Beckum: FSG Ahlen – Fortuna Walstedde (Sonntag, 15 Uhr). Den Blick auf die Rückrunden-Tabelle erspart sich Eddy Chart. „Die gucke ich mir lieber nicht an“, sagt der Trainer von Fortunas Fußballern.

Mit nur vier Punkten aus sechs Spielen steht sein Team auf dem vorletzten Platz. Nur Aramäer Ahlen (ein Zähler) ist schlechter. Nach der Winterpause sind die Walstedder sogar noch ohne Sieg. Vier Niederlagen und ein Unentschieden – das ist die dürftige Bilanz 2016.

Vor dem Auswärtsspiel beim Schlusslicht FSG in Ahlen, das 17 von 21 Partien verloren und schon 88 Tore kassiert hat, sagt Chart daher unmissverständlich: „Egal wie hoch – ein Sieg muss her.“ Auch wenn es auf dem Kunstrasenplatz der Südenkampfbahn nur über den Kampf gehe, „ich erwarte die Tugenden, die dazugehören“, so Chart, dem zuletzt „wichtige Leute“ fehlten.

Die spielfreien zwei Wochen hätten die Fortunen gut genutzt. „Diese Woche war sehr gut. Wir hatten ein bisschen was aufzuholen. Nur wenige im Kader liegen im Soll, was die Trainingsbeteiligung angeht“, sagt der Coach. Daher fanden gleich drei Einheiten am Dienstag, Mittwoch und Freitag statt.

Definitiv ausfallen werden Ansgar Buttermann (Reha), Kevin Northoff (private Gründe), Marcel Willner, Robin Lange und Julian Budde (alle verletzt). Der Einsatz von Daniel Budde sei „eher unwahrscheinlich“, so Chart. Michael Post ist erst seit zwei Wochen im Training. Das Hinspiel gewannen die Walstedder gegen die FSG 3:0.

Kreisliga C, Hauptrunden-Gruppe 2: Rot-Weiß Vellern II – Fortuna II (Sonntag, 12.45 Uhr). Es ist das Spitzenspiel. Der ungeschlagene Tabellenführer erwartet den direkten Verfolger. Die Walstedder haben nur das Hinspiel verloren (1:4) und zuletzt fünf Dreier in Serie gefeiert.

Frauen, Bezirksliga 7: SpVg Oelde – Fortuna (Sonntag, 13 Uhr). Nach dem torlosen Remis gegen Telgte fahren Walsteddes Fußballerinnen zum Tabellenvorletzten. Oelde hat drei der vier Siege zu Hause geholt. Im Hinspiel setzte sich die Mannschaft von Volker Rüsing mit 4:1 durch. - mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare