Fortunen gewinnen 4:2 beim SV Drensteinfurt II

+
Fortuna Walsteddes Trainer Eddy Chart

Drensteinfurt/Walstedde - Generalprobe geglückt, aber nicht überzeugt: Im letzten Testspiel vor der ersten Meisterschaftspartie nach der Winterpause gegen die SpVg Beckum II am kommenden Sonntag setzte sich Fußball-A-Kreisligist Fortuna Walstedde bei der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt durch – mit 4:2.

„Am besten den Mantel des Schweigens drüber legen. Das waren drei Schritte zurück“, sagte Walsteddes Coach Eddy Chart. Seine Jungs seien nicht clever genug gewesen. Joel Lange hatte die Gäste in Führung gebracht (25.). Michel Högemann drehte die Partie mit einem Doppelschlag (30., 36.). SVD-Trainer Till Wöstmann sah eine „großartige erste Halbzeit“ seines Teams und „keinen Klassenunterschied. Im Gegenteil: Wir hätten zur Pause höher führen müssen.“ In der zweiten Hälfte „haben wir zwei Großchancen vertan, dann doofe Tore bekommen“, so Wöstmann. „Wir mussten unserem hohen Tempo Tribut zollen.“ Die Fortunen glichen durch ein Tor von Kapitän Lange aus (53.). Hendrik Simon (60.) und Julian Budde (87.) sorgten für den Endstand. - mak

SVD II: Kemper, Ismar, Pferdekemper, T. Wiebusch, Dieninghoff, T. Weichenhain, Ahlers, Walter, Högemann, Mathiak, Wieschmann (eingewechselt: Schemmelmann, Voges, Köhler, Reiske) Fortuna: Grote, Rosendahl, Ka. Northoff, Westhues, R. Lange, Ophaus, Dreckmann, Averhage, J. Lange, D. Budde, Simon (eingewechselt: Ernst, J. Budde, Ndiaye)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare