Fortunen mit drei Heimspielen zum Auftakt

+
Kapitän der ersten Mannschaft: Hans May.

Walstedde - Mit Spannung haben die Tischtennis-Teams von Fortuna Walstedde auf die Veröffentlichung der Spielpläne für die Saison 2015/2016 gewartet. Jetzt sind die Gruppeneinteilungen und die Terminübersicht einsehbar.

Ab dem 11. August steigen die Fortunen in den Trainingsbetrieb ein, um sich intensiv auf die neue Spielzeit vorzubereiten. Die erste Mannschaft trifft nach dem Abstieg in die Kreisliga auf zahlreiche bekannte Teams aus der Umgebung. Das Team um Kapitän Hans May startet am Freitag, 28. August, mit einem Heimspiel gegen den TuS Westfalia Vorhelm. Die Gäste sind bestens in Walstedde bekannt und immer unangenehme Gegner gewesen. Weitere Kontrahenten sind unter anderem der TTC Südkirchen, der SV Herbern und der Werner SC. Insgesamt stehen elf Spiele pro Serie an. Die Saison endet am 22. April.

Die zweite Mannschaft ist von der B- in die A-Gruppe der 1. Kreisklasse gewechselt. Der Grund dafür ist die Verlegung des Heimspieltermins auf Sonntag, 11 Uhr. Mit einem Heimspiel geht es am 30. August gegen den TTC BW Datteln III auch los. Weitere Gegner sind unter anderem zwei Mannschaften der DJK Vorwärts Ahlen, der SV Eintracht Dolberg und die Freunde von CTTF Beckum. Auch Fortunas Zweite spielt in einer Zwölfer-Gruppe.

Die dritte Mannschaft bleibt der 2. Kreisklasse B erhalten. Sie startet am Donnerstag, 27. August (19.30 Uhr), mit einem Heimspiel gegen den TuS Ascheberg III in die Saison. Das Team reist im Saisonverlauf unter anderem nach Süd- und Nordkirchen, aber auch Oberaden und Brambauer stehen auf dem Programm.

Alle drei Teams wollen in den ersten Spielen möglichst viele Punkte sammeln, um erst gar nicht in Abstiegsnöte zu kommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare