Fußball

Fortunas Offenbarungseid: Coach Chart desillusioniert

+
Kai Northoff (rechts) und seine Teamkollegen enttäuschten gegen Wadersloh auf ganzer Linie.

Walstedde - Der Abpfiff war eine Erlösung – für Fortunas Fußballer, in erster Linie aber für die Zuschauer. Sie sahen einen grottenschlechten Auftritt der Walstedder im Heimspiel gegen Wadersloh. In der Tabelle stehen die Walstedder nur noch auf einem zweistelligen Platz – auf Rang zehn.

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – TuS Wadersloh 0:2. Die Szene war symptomatisch: Eine Ecke von Kai Northoff in der 89. Minute landete genau dort, wo sie nicht hinsollte – im Aus. Genauso ungefährlich präsentierten sich die Fortunen über die komplette Spielzeit. „Wir hatten keine glasklare Chance“, sagte Trainer Eddy Chart, dessen Team völlig verunsichert wirkte.

Es war ein spielerischer Offenbarungseid – und laut Chart „die schlechteste Heimleistung“ unter ihm in fast viereinhalb Jahren. Der Hammer konnte seine Enttäuschung kaum in Worte fassen. „Fußball ist ein Laufspiel, davon waren wir heute meilenweit entfernt“, so Chart. Robin Vinnenberg, Danijel Livaja, Max Tiggemann, Joel Lange und Aljoscha Freitag konnten erneut nicht mitwirken. Andreas Averhage war zurück im Kasten, Sebastian Gouw, Jonah Scheffler, Kai Northoff und Louis Seebröker rückten ebenfalls in die Startelf.

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – TuS Wadersloh 0:2

Der maue Beginn der Partie ließ nichts Gutes erahnen. Nur annähernd für Gefahr sorgte in Halbzeit eins Alessandro Nieddu. Sein Flachschuss ging links vorbei (23.). Ansonsten fehlten den Walstedder Ideen, Wille und Laufbereitschaft. Die Führung für Wadersloh – am zweiten Pfosten grätschte Kapitän Johannes Kleinediekmann die Kugel über die Linie (32.) – war verdient, auch wenn der Schiedsrichter vorher durchaus auf Foulspiel an Kai Northoff hätte entscheiden können. Kurz vor dem Ende der ersten 45 Minuten war Kleinediekmann erneut zur Stelle. Er tauchte frei vor Keeper Andreas Averhage auf und ließ dem fehlerfreien Keeper keine Chance (43.).

Ecke ins Aus

In der 48. Minute wäre Wadersloh beinahe ein Eigentor unterlaufen. Bezeichnend: Es war die beste Möglichkeit der Fortunen nach dem Seitenwechsel. Der TuS, der sich Chart zufolge keineswegs als „Übermannschaft“ verkaufte, verpasste die Entscheidung bei einer Doppelchance. Den ersten Ball hielt Averhage, der zweite Versuch ging drüber (56.). Auch bei einem Solo eines Waderslohers tauchte Averhage gekonnt ab (75.). In der 81. Minute machte der Schlussmann auch die letzte Großchance zunichte und verhinderte eine höhere Niederlage (81.).

--- Die Tabelle ---

Weiter geht‘s für die Fortunen bereits am Donnerstag (19. September). Um 19 Uhr treten sie beim Aufsteiger SuS Ennigerloh II an, der gestern bei Westfalia Vorhelm zwar überraschte, trotz einer 3:1-Führung aber nur 3:3 spielte und weiter sieglos ist. Eddy Charts klarer Auftrag an seine Walstedder Truppe: „Jetzt müssen wir zeigen, dass wir eine Mannschaft sind.“

Fortuna: A. Averhage, Beckmann, Gouw (72. Ke. Northoff), Ernst, Döring, Seebröker (46. Paschko), Brillowski, Scheffler, Rosendahl, Ka. Northiff, Nieddu (60. Starkmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare