Fußball

„Auf taube Ohren gestoßen“: Fortuna Walstedde sperrt Zuschauer aus

Beim Derby der A-Junioren von Fortuna Walstedde gegen den SV Drensteinfurt wurde sich nicht an die Abstandsregel gehalten.
+
Beim Derby der A-Junioren von Fortuna Walstedde gegen den SV Drensteinfurt wurde sich nicht an die Abstandsregel gehalten.

Fortuna Walstedde lässt von Sonntag, 4. Oktober, an vorerst keine Zuschauer mehr bei Fußballspielen auf den Sportplatz. Das sind die Gründe für die strikte Maßnahme.

Walstedde – „Besondere Umstände erfordern außergewöhnliche und in diesem Fall auch unpopuläre Maßnahmen“, teilt der Vorstand mit. „Die immer größer werdende Anzahl von Infektionen, die sich häufenden coronabedingten Spielausfälle und nicht zuletzt unsere fehlgeschlagenen Bemühungen, die AHA-Regeln während der Spiele unserer Fußballteams umzusetzen, haben uns bewogen, ab dem 4. Oktober alle Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchzuführen.“

Die Verantwortlichen hätten immer wieder auf die Einhaltung der Regeln hingewiesen. „Leider sind wir gerade bei der Abstandsregel auf taube Ohren gestoßen.“ Diese Verhaltensweisen seien bei der Stadt moniert worden, sodass ein schnelles Handeln notwendig gewesen sei, um zumindest den Spielbetrieb sicherstellen zu können.

Vorstand bemüht sich um Lösung

„Natürlich bemühen wir uns um eine für alle Seiten akzeptable Lösung, damit wir diese Maßnahme baldmöglichst wieder aufheben können“, heißt es in der Mitteilung der Fortunen weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare